Foto: zg - Günter Bichlmaier

Foto: zg – Günter Bichlmaier

Viernheim (Günter Bichlmaier) – Das Viernheimer Tierheim durfte sich am Montag, 10. Juli 2017 über einen Spendenscheck von 500,- € freuen, den Geschäftsführer Bernd Baldus vom Autohaus Ebert in Weinheim persönlich überbrachte.

Am 25. Juni 2017 fand nämlich im Autohaus Ebert in Hirschberg wieder das Familien- und Truckerfest statt, welches sehr gut besucht war. Mit Verweilangeboten wie u.a. Kistenklettern, Hüpfburg, Hufeisenwerfen und einem Segway-Parcours wurde für Groß und Klein etwas geboten, zur Unterhaltung gab es Live-Musik und an der Grillstation wurden die Besucher mit deftigen und süßen Speisen von den Mitarbeitern des Autohauses Ebert verwöhnt. Das Fest war ein voller Erfolg und das Autohaus Ebert erfreute sich über eine stattliche Einnahme, wovon ein Großteil der Summe an das Tierheim Viernheim gespendet wurde.

Dort war man über die Spende von 500,-  € natürlich sehr erfreut, wird doch zur Zeit jeder Euro benötigt. Steht doch mit der Vergrößerung des Hundehauses eine größere Umbaumaßnahme an, die entsprechend teuer ist und finanziert werden muss. Auch die medizinische Versorgung der (meist älteren) Fundhunde ist kostspielig. Gerade jetzt zur Sommer- und Urlaubszeit ist es bundesweit eine Unsitte, störende Hunde oder andere Tiere vor dem Tierheim anzubinden. Es ist zwar löblich, wenn solche Fundtiere nicht im Wald ausgesetzt und sich selbst überlassen werden, aber den Tierheimen entstehen dann auch die Kosten.

Das Viernheimer Tierheim veranstaltet regelmäßig einen Flohmarkt (der nächste ist wieder am 30. Juli) oder das kürzlich stattgefundene Wuzzdog-Festival, um etwas Geld hereinzubekommen, aber Spenden wie die jetzt vom Autohaus Ebert sind immer willkommen.