Weinheim (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Bei einem Auffahrunfall auf der Waidallee in Weinheim wurden am Montagabend, 18. 4. 2017 gegen 22.00 Uhr sechs Personen verletzt, vier mussten zur weiteren Abklärung in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Ein mit fünf Personen besetzter Pkw Ford befuhr zuvor die Waidallee in Richtung Stadtmitte. Am Beginn der „30 km/h er Zone“ bremste der Fahrer sein Fahrzeug auf die vorgeschriebene Geschwindigkeit ab.

Eine nachfolgende Mercedes-Fahrerin bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den vorrausfahrenden Pkw auf. Am Mercedes löste der Airbag aus, die Fahrerin wurde nur leicht verletzt, ebenso alle Insassen im Pkw Ford.

Der Gesamtschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Am Mercedes entstand Totalschaden Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web