Foto: vn

Foto: vn

Viernheim (sid) – Der Vogelpark Viernheim ist eine Reise wert. Seit über 50 Jahren ist der Verein „Vogelpark Viernheim“ Träger dieser gemeinnützigen Einrichtung. Die Mitglieder pflegen in ehrenamtlicher Tätigkeit den liebevoll angelegten Park, der am Rande des Viernheimer Erholungswalds neben dem Waldstadion liegt.

Das Ausflugsziel ist nicht nur bei der Viernheimer Bevölkerung, sondern auch bei Besuchern aus ganz Deutschland beliebt. Und dank moderner Beschilderungen an den Volieren und großer Schautafeln im ganzen Park lässt sich dort auch noch einiges lernen. Neben einer großen Vogelwiese für Flamingos, Störche, Gänse und Enten gibt es auch eine Freiflugvoliere für Ibisse und Sichler. Im Troparium tummeln sich Flammenkopfbartvögel, Mausvögel, Balistare und viele andere bunte Exoten. Abgerundet wird das Ganze durch ein im ganzen Park angelegtes Arboretum, mit dem einheimische Bäume und Sträucher beschrieben werden.

Viele neu renovierte Bänke und zwei mit Hilfe des Bayernfanclubs „Die Vorsitzenden“ neu eingerichtete Picknickplätze laden zum längeren Verweilen.

Der Vogelpark freut sich über jeden Spender und jeden neuen Helfer, der den Ehrenamtlichen bei Ihrer wertvollen Arbeit unter die Arme greift.

Der Vogelpark ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter www.vogelpark-viernheim.de.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web