Foto: vn

Foto: vn

Viernheim (vn) – Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und vier verletzten Personen kam es am Samstag, 15. Juli 2017 gegen 19.01 Uhr in der Heddesheimer Straße.

Ein BMW-Fahrer kam aus Richtung Viernheim und wollte nach links auf die Autobahn nach Weinheim abbiegen. Dabei übersah er einen Volvo-Fahrer der aus Richtung Heddesheim kam und kollidierte mit diesem. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf die Autobahnabfahrt in Richtung Heddesheim geschleudert, wo er mit einem Opel Meriva kollidierte.

Dadurch wurden den ersten Erkenntnissen nach drei Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Diese kamen nach der Erstversorgung im Rettungswagen ins Krankenhaus. Ebenso kam der Fahrer des Volvo vorsorglich ins Krankenhaus.

Der Volvo und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 60.000,- Euro geschätzt. Die Viernheimer Feuerwehr wurde zur technischen Unterstützung angefordert. Sie sicherte die Unfallstelle, bekämpfte auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel und klemmte die Batterie ab.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Autobahnauffahrt Weinheim, die Autobahnabfahrt Heddesheim sowie die Heddesheimer Straße Richtung Viernheim waren mehr als eine Stunde gesperrt.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web