Foto: TSV Amicitia

Foto: TSV Amicitia

Viernheim (Karl Hofmann) – Die Gruppe der „Jedermänner“ innerhalb der Turnabteilung des TSV Amicitia 06/09 Viernheim entstand im Jahr 1966 nach einer Idee von Walter Pfenning und Karl Gutperle. Die Intension für eine derartige Gruppe war ein Bewegungsangebot insbesondere an Nichtturner bzw. an Interessierte, die keinen regelmäßigen oder speziellen Sport ausübten. Vorwiegend waren es Übungen mit dem Trampolin, Gymnastik und Ballspiele.

Die Gruppe traf sich regelmäßig freitags, zunächst in der alten TSV Halle und ab 1967 in der Turnhalle der Nibelungenschule. Erster Übungsleiter war Walter Pfenning. Leiter der Turnabteilung war zu diesem Zeitpunkt Karl Gutperle.

Soweit recherchierbar bestand die ursprüngliche „Jedermann-Turngruppe“ aus folgenden Personen: Peter Augustin, Joachim John, Horst Beyer, Norbert Kühlwein, Dieter Bull, Walter Pfenning, Heinz Busalt, Alfred Schwiedernoch, Karl Gutperle, Horst Tubach, Hermann Heisler, Karl Zink.

Der Umzug in die neu errichtete Turnhalle der Friedrich-Fröbel-Schule erfolgte 1969/70. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Karl Gutperle das Amt des Übungsleiters. Die Gruppe bestand zwischenzeitlich aus über 20 Personen. Neu hinzugekommen waren u.a. Jakob Adler, Wilhelm Koch, Helmut Basler, Rudolf Matzke, Erich Bugert, Dieter Schmietz, Josef Fiedle, Peter Schröder, Cornelius Fischer, Volker Serrach, Helmut Fischer.

Im Jahr 1974 erfolgte ein weiterer Umzug der „Jedermänner“ in die fertiggestellte Rudolf-Harbig-Halle auf dem TSV-Gelände. Zu diesem Zeitpunkt durchschritt die Turngruppe ein Wellental und schmolz auf wenige Teilnehmer zusammen. Die ursprünglich zur Verfügung gestellte Übungsfläche von zwei Hallendritteln wurde aus diesem Grund auf ein Hallendrittel reduziert.

Ab 1974 übernahm Erich Bugert die Leitung der Turnabteilung.

Ein Neuaufschwung erfolgte aber bereits im Jahr 1975 durch die neu eingetretenen Mitglieder Andreas Funk, Rainer Perschke, Karl Wiegand, Klaus Hotz, Hans Schmitt, Hans Kempf, Karl Unselm.

Hans Scholl kam im Jahr 1976 zur „Jedermann-Turngruppe“ und übernahm nach Abschluss seiner Übungsleiter-Ausbildung am 1. 4. 1977 das Amt des Übungsleiters. Im gleichen Jahr erfolgte auch seine Wahl zum Leiter der Turnabteilung.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt  besteht die „Jedermann-Turngruppe“ aus rund 40 Personen. Aktueller Abteilungsleiter und Übungsleiter der Sportgruppe ist Wolfgang Merkel. Der Vorstand der Turnabteilung rekrutiert sich zum großen Teil aus dieser Sportgruppe, die auch bei fast allen Veranstaltung mit Helfern und Unterstützern zur Verfügung steht.

Aktivitäten im nichtsportlichen Bereich

Seit Gründung der Gruppe finden regelmäßig Wanderungen, vorwiegend im Odenwald und im Pfälzer Wald statt (eingeladen ist hier die gesamte Turnabteilung). Derzeitiger Wanderwart ist Berndt Schelhammer.

Ebenfalls seit Gründung der Turngruppe findet alljährlich ein Grillfest statt.

Im Jahr 1979 fand das erste Schlachtfest der „Jedermänner“ statt und wurde in den folgenden Jahren noch mehrmals wiederholt.

Faschingsbälle wurden in der Zeit von 1977 bis 1980 in der alten TSV-Halle ausgerichtet. In der Zeit von 1984 bis Anfang der neunziger Jahre erfolgten Fastnachtsveranstaltungen in den Jugendräumen des TSV.

Von 1984 bis 2006 erfolgte die Teilnahme am jährlich stattfindenden Viernheimer Innenstadtfest.

Seit Anfang der neunziger Jahre findet alljährlich im November ein Käseessen mit Rotwein statt.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web