Viernheim (afd) – Die AfD Viernheim lädt herzlich zum nächsten Themenabend ein. Dieser findet in der Kulturscheune, Wasserstraße 20, Viernheim statt. Termin ist Freitag, 23. Juni 2017, Beginn 19.00 Uhr.

Mit gleich zwei wichtigen Themen bestreitet die AfD in Viernheim ihren nächsten Themenabend. Zunächst gibt es einen Vortrag des Landes- und Kreissprechers sowie Direktkandidaten für den Kreis Bergstraße zur Bundestagswahl, Herrn Rolf Kahnt, zum Thema „Hessische Bildungspolitik – aus Fehlentwicklungen Schlüsse ziehen“.

Danach folgt ein Referat zum Thema Arbeit und Soziales. Selbstbestimmtes Leben in Frieden und Freiheit setzt eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik voraus. Durch institutionelle und rechtliche Bedingungen muss der Staat eine soziale Marktwirtschaft der sozialen Gerechtigkeit, Freiheit und Verantwortung im Sinne Ludwig Erhards sichern und ausbauen.

„In seinem Referat wird Herr Waldheim die gegenwärtige Arbeits- und Sozialpolitik der Bundesregierung – gerade auch der SPD als scheinbarer Arbeiterpartei – , beleuchten und aufzeigen, warum die SPD eben nicht mehr der „natürliche Vertreter“ der Arbeiter und Angestellten ist und die AfD bereit steht, die politische Nachfolge in unserem Land anzutreten.“

Der Gastreferent: Christian Waldheim

Christian Waldheim wurde 1973 in der Hansestadt Hamburg geboren und absolvierte Anfang der 90er Jahre eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Seit mehr als 25 Jahren ist er in verschiedenen Positionen in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Weiterhin ist er als ehrenamtlicher Richter am Hamburger Sozialgericht tätig. Er ist Gründungsmitglied und Bundessprecher der AiDA. Seine Devise: Erfolg hat drei Buchstaben: TUN. So ist er: Klare Kante. Anpacken. Machen.

AidA ist die Interessengemeinschaft für Arbeitnehmer in der AfD. AidA erarbeitet und gestaltet Ideen, Lösungen und Positionen für eine moderne Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und bietet durch verschiedene Plattformen und Foren eine Vielzahl von Informationen und Wissen zu arbeitnehmerrelevanten Fragestellungen.

Die beiden Vorträge sind eine gute Grundlage für die anschließende Diskussionsrunde, in der Fragen gestellt und Anregungen gegeben werden können.

Wer sich für die AfD interessiert, kann sich an folgende Adressen wenden: klaus.hofmann@afd-hessen.de oder Klaus Hofmann, Postfach 1467, 68504 Viernheim.