Die erfolgreichen Akteure. Foto: Peter Beringer

Die erfolgreichen Akteure.
Foto: Peter Beringer

Viernheim (Peter Beringer) – Am 7. Mai 2017 fuhren 4 Jungs und ein Mädchen zum 34. Johann-Gölz-Gedächtnisturnier im Odenwald. Eigentlich hatten sich mehr Kinder angemeldet, aber leider kamen einige Tage vor Turnierbeginn viele Absagen. Das ist schade, weil die Kinder auf den Turnieren am meisten lernen!

Das Turnier war mit 279 Teilnehmern gut besucht, der Veranstalter hatte 4 Matten ausgelegt. Der gesamte Ablauf klappte reibungslos, so dass die Kampfabfolge zügig voranschritt und das Turnier am Nachmittag zu Ende war. Allerdings waren manche Gewichtsklassen sehr stark besetzt, während in anderen Klassen nur ein oder zwei Teilnehmer vertreten waren. Zuerst wurden die Gewichtsklassen mit vielen Ringern abgehandelt, so dass leider manche Kinder sehr lange warten mussten, bis sie ihren ersten Kampf hatten.

Von den Viernheimer Ringer und Ringerinnen überzeugte n alle im griechischen Kampfstil! Es wurden in allen Altersklassen schöne und spannende Kämpfe geboten, die die Zuschauer, Trainer aber auch die übrigen jungen Ringer begeisterten.

Der FSV Fahrenbach überzeugte nicht nur mit einer guten und straffen Organisation, auch die Verpflegung ließ keine Wünsche übrig.

Der SRC Viernheim belegte mit nur 5 Teilnehmern einen guten 14. Platz von insgesamt 37 Vereinen.

Hier die Platzierungen im Einzelnen

D-Jugend
Suzan Filiz, 54-Kilo-Klasse: 1. Platz

C-Jugend
Nils Gerber, 29-Kilo-Klasse: 1. Platz
Maurice Tandler, 38-Kilo-Klasse: 3. Platz

B-Jugend
Felix Michael, 54-Kilo-Klasse: 3. Platz

A-Jugend
Deniz Mal, 50-Kilo-Klasse: 2. Platz