BAB 5, Gemarkung Seeheim-Jugenheim (ots/Polizeipräsidium Südhessen) – Am Sonntagmorgen (13.08.2017) kam es gegen 9:30 Uhr auf der BAB 5, in nördlicher Fahrtrichtung, Höhe der Anschlussstelle Seeheim-Jugenheim, zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 54-jährige Frau aus den Niederlanden schwer verletzt wurde.

Ein niederländisches Fahrzeug befuhr hierbei die Zufahrt der Anschlussstelle Seeheim-Jugenheim zur BAB 5 in Richtung Darmstadt und kam dabei ins Schleudern. Infolgedessen prallte das Fahrzeug gegen einen Mercedes, der auf der linken Spur der Hauptfahrbahn fuhr.

Das niederländische Ehepaar wurde hierbei verletzt. Während der Fahrer mit leichten Verletzungen davon kam, wurde seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz schwer verletzt. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde durch die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet.

Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn zirka eine Stunde voll gesperrt werden. Eine spätere Vollsperrung für die Arbeit des Sachverständigen wird folgen.