Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Viernheim / Heddesheim (Günter Bichlmaier) – Rund 1,2 Millionen Rotarier in aller Welt haben sich in über 34.000 Clubs in 166 Ländern zusammengeschlossen. Die Förderung der Jugend gehört zu den wichtigen Zielen, die sich Rotarier weltweit gesetzt haben. Mit seinem internationalen Jugendaustauschprogramm eröffnet Rotary International jährlich Jugendlichen weltweit die Möglichkeit zu internationalen Begegnungen in anderen Ländern. Deutsche Rotary Clubs beteiligen sich ebenfalls aktiv am Jugend-Austausch und ermöglichen Jugendliche unter Betreuung und Schutz einen Aufenthalt in einem anderen Land.

Viele europäische Rotary Distrikte laden während der Sommerferien zu Camps ein und bringen Jugendliche aus vielen Ländern zusammen, wobei die Camp-Sprache in der Regel Englisch ist. Der hiesige Rotary-Distrikt 1860, zu dem auch der Rotary-Club Viernheim gehört,  führt zur Zeit ein zweiwöchiges Sommer-Camp für Auslands-Jugendlichen aus 18 Nationen (Türkei, Dänemark, Brasilien, Bulgarien, Portugal, Russland, Schweden, Taiwan, Ägypten, Belgien, Italien, Polen, Indien, Slowenien, Croatien, Rumänien, Norwegen und Niederlande) durch. Untergebracht sind die jungen Gäste in der Jugendherberge in Weinheim.

Während des zweiwöchigen Aufenthalts absolvieren sie verschiedene Programmangebote. So gab es bereits eine Schifffahrt, einen Besuch der Tropfsteinhöhle in Eberstadt oder ein Besuch bei der Firma Südzucker. Der Viernheimer Rotary-Club hatte am Dienstag (29.8.2017) die Camp-Besucher zu einem Golf-Schnupperkurs beim Golfclub Heddesheim eingeladen.

Um 10.00 Uhr begrüßte die rotarische Abordnung mit Präsident Peter Schiffl und die Jugenddienstbeauftragte Petra Nick die ausländischen Gäste incl. den beiden Rotaractar (deutsche Begleiter) und luden sie nach dem Schnupperkurs zum Mittagessen ein. Im Anschluss an die Begrüßung übernahmen die beiden Pro’s (Golflehrer) Mike Cole und Jason Harvey die Gäste.

Je ein Pro nahm sich die Hälfte der Gästezahl an und erklärten wechselseitig  auf der Driving Range bzw. dem Putting Green das Einmaleins des Golfspiels. Dazu durften die jungen Heranwachsenden mittels zur Verfügung gestellter Schläger/Bälle das gerade Erklärte selbst üben, wobei man bereits Talente ausmachen konnte.

Danach ging es noch auf den 5-Loch Kurzplatz, um das bisher Geübte umzusetzen. Dazu wurden vier Mannschaften gebildet, denen die beiden Pro´s und RC-Präsident/ Jugenddienstbeauftragte mit Rat zur Seite standen. Es wird zwar oft als Anfängerglück dargestellt, aber dem Russen Vasilii Ivanov gelang doch tatsächlich ein „Hole in One“ und die Begeisterung hierüber konnte man fast über den ganzen Golfplatz hören. Überhaupt machte der Schnupperkurs den ausländischen Jugendlichen viel Spaß und es würde nicht überraschen, wenn einzelne aus der Gruppe in ihrem Heimatland zukünftig den Golfsport betreiben.

Nach der gemeinsamen Einnahme des Mittagessens auf der Terrasse des GC-Restaurants bedankten sich die beiden Rotaractar Gabi Wolfarth und Falk Kastell beim Viernheimer Rotary Club für die Einladung. Danach machte sich die Gruppe auf den Weg zu einem Besuch des Weinheimer Autohaus Ebert.