Ampelanlage nach Unfall abgeschaltet – Autofahrer werden um erhöhte Vorsicht gebeten

Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, 23. Februar 2014 wurde die Ampelanlage an der Kreuzung  L 598/K 4156 – Abfahrten Sandhausen und Leimen-St. Ilgen -   so stark beschädigt, dass die Anlage abgeschaltet werden musste. Nach Auskunft der Straßenbauverwaltung werden die Reparaturarbeiten und die Inbetriebnahme voraussichtlich bis Mittwoch, den 26. Februar 2014, andauern. Während der Instandsetzungsarbeiten ist aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens  und der häufigen Fußgängerquerungen, viele Schüler benutzen den Weg zur Schule, eine erhöhte Vorsicht für alle Verkehrsteilnehmer notwendig. Die Straßenmeisterei Wiesloch hat aus allen Richtungen einen Geschwindigkeitstrichter 70/50/30 km/h beschildert. Zusätzlich wurden Gefahrenzeichen „VSA außer Betrieb“, die mit gelben Blinklampen versehen sind, installiert. Die Verkehrspolizei wird zu den Zeiten der Schulwegnutzung den Verkehr regeln und  ansonsten den Bereich überwachen.

A 67: Zu schnell in der Baustelle unterwegs

Lorsch (ots) – Mit 128 km/h war ein Autofahrer auf der Autobahn 67 am Sonntagmorgen (23. Februar 2014) im Bereich Lorsch unterwegs. Zivilfahndern der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen fiel der Fahrer im Bereich einer Baustelle auf. Erlaubt waren hier nur 80 km/h. Die Fahnder führten eine Geschwindigkeitsmessung durch. Im Anschluss stoppten sie den Fahrer und kontrollierten ihn. Neben einem Bußgeld in Höhe von 160,- Euro und einem Punkt in Flensburg droht dem Fahrer auch ein einmonatiges Fahrverbot.

Verdacht der Brandstiftung

Bruchsal (ots) – Am Sonntag, gegen 19.45 Uhr wurde der Polizei, über die Berufsfeuerwehr ein Brand in der Friedrichstraße in Bruchsal gemeldet. Vor Ort konnte in einem Gewächshaus einer Gärtnerei Rauch und kleine Flammen festgestellt werden, welche von brennenden Zeitungen und Kartonagen stammten. Diese konnten durch die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal, welche mit 30 Mann vor Ort war, zügig gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf etwa 3.000 EUR geschätzt. Die Ursache für den Brand ist bisher nicht geklärt. Es besteht jedoch der Verdacht auf Brandstiftung. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bruchsal Tel. 07251/ 726-0 entgegen.