700 Liter Diesel abgepumpt / Zeugenaufruf

Bensheim (ots) – Rund 700 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Diebe zwischen Mittwoch (12.2.) und Montag (24.2.) aus drei Arbeitsfahrzeugen abgepumpt. Die Fahrzeuge standen an der Baustelle der Westumgehung in der Saarstraße. Wie die Diebe den Kraftstoff wegtransportiert haben, ist bislang unklar.
Die Ermittlungsgruppe der Polizei sucht dringend nach Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Telefon: 06251 / 84680.

Tragischer Unfall am Bahnhof Bensheim

Bensheim (ots) – Ein 24-jähriger junger Mann ist heute Mittwochmorgen (25. 2.), um 6.38 Uhr, im Bahnhof Bensheim vom Bahnsteig ins Gleis 1 gefallen, wo er von einem einfahrenden Regionalexpress angefahren und schwer verletzt wurde. Nachdem der Mann aus den Gleisen geborgen wurde und der Notarzt einen Bruch des Wadenbeines diagnostiziert hatte, wurde er mit einem Rettungswagen in das Bensheimer Krankenhaus gebracht. Dort werden seine nicht lebensbedrohlichen Verletzungen behandelt. Nach Ermittlungen der Bundespolizei und unabhängigen Zeugenaussagen, sei der Mann ohne Fremdeinwirkung, vermutlich aufgrund von Kreislaufproblemen, vom Bahnsteig in das Gleis gestürzt. Für die notwendigen Rettungsmaßnahmen musste der Bahnhof Bensheim für eine Stunde für den Zugverkehr gesperrt werden. Dies hatte zur Auswirkung, dass insgesamt 24 Züge Verspätungen erhielten.Die abschließenden Ermittlungen hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen.

„Hilflose“ Person festgenommen/ Haftbefehl

Heppenheim (ots) – In der Fußgängerzone, Ludwigstraße, fiel Passanten am Mittwochmittag (26.2.) eine offensichtlich hilflose Person auf. Die hinzugezogene Streifenbesatzung der Polizeistation Heppenheim stellte sehr schnell fest, dass die „Hilflosigkeit“ in Aggressionen umschlug. Mit einem Haftbefehl des Amtsgerichts Bensheim ist die 33-Jährige gesucht worden. Ihr wird vorgeworfen, im August letzten Jahres, Rezepte gefälscht zu haben. Sie musste die Beamten, trotz heftiger Gegenwehr, auf die Wache begleiten. Im Laufe des Tages ird sie dem Haftrichter vorgeführt.

Räder abmontiert und entwendet / Zeugen gesucht

Pfungstadt (ots) – Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch (26.02.2014) von einem Auto gleich alle vier Räder abmontiert und entwendet. Der Mercedes war zur Tatzeit vor einem Autohaus in der Robert-Bosch-Straße abgestellt. Um an ihre Beute zu gelangen, stellten die Täter das Fahrzeug auf Pflastersteine und schraubten die Reifen ab. Der Schaden beträgt über 1.600,- Euro. Die Ermittler der Polizeistation Pfungstadt haben den Fall übernommen. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06157 / 9509-0 zu melden.

Smartphone gestohlen /Ablenkung mit Spendenliste

Lorsch (ots) – Mit einer Spendenliste hat eine junge Frau am Mittwochmorgen (26.2.) einen Mann am Kaiser-Wilhelm-Platz in einem Büro abgelenkt, um ein Smartphone stehlen zu können. Die Unbekannte betrat gegen 9 Uhr das Büro und zeigte eine mitgeführte Spendenliste vor. Blitzschnell griff die Frau nach dem Smartphone des Mannes und flüchtete. Der 45-jährige Bestohlene nahm die Verfolgung auf und konnte die Frau letztendlich in der Georg-Behringer-Straße stellen. Passanten, die auf die Situation aufmerksam geworden sind, alarmierten die Polizei. Die Diebin riss sich los und flüchtete. Das gestohlene Smartphone hatte sie auf der Flucht weggeworfen. Es wurde später stark beschädigt aufgefunden. Die tatverdächtige Frau ist Anfang 20 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Sie ist schlank und trug ihr dunkles Haar bis zur Schulter. Bekleidet war sie mit einer lila/ violettfarbenen Daunenjacke und einer schwarzen Umhängetasche. Nach Einschätzung des Zeugen war die Frau schwanger. Das Kommissariat 21/ 22 ist auf der Suche nach der Frau. Zeugen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort geben können, melden sich unter der Rufnummer 06252 / 7060.

Diebe knacken 13 Geldautomaten

Lampertheim (ots) – Mehrere Spielautomaten in einem Bistro in der Kaiserstraße, Ecke Wilhelmstraße und in einer Spielothek in der Wilhelmstraße sind in der Nacht zum Mittwoch (25./ 26.2.) von Unbekannten geknackt worden. Insgesamt wurden 13 Automaten aufgebrochen und das Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. In das Bistro gelangten die Unbekannten durch eine aufgebrochene Seitentür. Drei Spielautomaten wurden geöffnet und geleert. Aus einem Kellnergeldbeutel nahmen die Kriminellen noch circa 150 Euro Wechselgeld mit. Ein rückwärtiges Seitenfenster diente in der Spielothek als Einstiegshilfe. Nachdem die Ganoven zehn Automaten geknackt und den Bargeldinhalt eingesackt haben, konnten sie unerkannt fliehen. Die Ermittlungsgruppe der Polizei prüft einen möglichen Tatzusammenhang. Hinweise werden unter der Rufnummer 06206 / 94400 entgegen genommen.

Alkohol und andere Drogen

Weiterstadt (ots) – Ob ein Autofahrer nur Alkohol konsumiert hatte oder auch andere Drogen genommen hatte, wird das Ergebnis einer Blutuntersuchung zeigen. Zumindest versuchte der Mann während der Kontrolle noch, Tütchen mit 1,5 Gramm Marihuana zu entsorgen. Dies gelang ihm allerdings nicht. Der 37-Jährige wurde von Beamten des 3. Polizeireviers am Mittwoch (26.02.2014) kurz nach Mitternacht in der Ludwigstraße gestoppt und kontrolliert, nachdem er dem Streifenwagen die Vorfahrt genommen hatte. Ein Alkoholtest zeigte über 1,0 Promille. Der Fahrer wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht. Hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt, Anzeige erstattet und der Führerschein des 37-Jährigen sichergestellt.

Wohnung von tatverdächtigem Einbrecher durchsucht

Bensheim (ots) – Die Wohnung eines 25-jährigen Mannes ist am Montagmorgen (25.2.) wegen Verdachts der Wohnungseinbruchsdiebstähle von der Polizei durchsucht worden. Die Ermittler konnten mehrere präparierte PET-Flaschen auffinden, die als Aufbruchswerkzeug geeignet sind. Auch wurden Schmuckstücke aufgefunden, deren Herkunft noch unklar ist. Dem Bensheimer wird vorgeworfen, in 22 Wohnungen eingebrochen zu sein. Die Taten, zwischen Oktober 2013 und Februar 2014, sind in Bensheim und Zwingenberg begangen worden. Mit Werkzeug wurden die Wohnungstüren unbemerkt geöffnet. Aus den angrenzenden Räumen sind Wertgegenstände und vor allem Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro gestohlen worden. Zu den Vorwürfen machte der einschlägig bekannte Bensheimer keine Angaben bei der Polizei.