Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle – Täter flüchtet ohne Beute

Bensheim (ots) – Am Sonntagmorgen (9. 3. 2014) gegen 6.35 Uhr betrat ein männlicher Täter eine Tankstelle in der Wormser Straße. Er bedrohte die 39-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe und verlangte die Herausgabe von Geld. Da die Kassiererin nicht sofort reagierte, verließ der Täter die Tankstelle ohne Beute und flüchtete zu Fuß in Richtung Tannbergstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Der Räuber war zwischen 20 und 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank. Er trug einen grau/blauen Trainingsanzug, schwarze Sportschuhe  und hatte als Maskierung einen blauen Schal vor dem Gesicht. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer 006252/706-0.

Nächtliche Einbrüche

Fürth/Odw. (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag trieben in Fürth bislang unbekannte Täter ihr Unwesen. In der Heppenheimer Straße wurde gg. 01:00 Uhr an einem Optikgeschäft die Scheibe der Eingangstüre eingeschlagen. Durch die Geräusche wurde der im Haus wohnende Geschädigte wach. Er konnte 3 dunkel gekleidete jugendliche Täter dabei ertappen, die daraufhin ihr Vorhaben abbrachen. Nach Ansprache der Täter bedrohten diese den Geschädigten, ehe sie zu Fuß die Flucht ergriffen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 1000 ,- EUR. Im Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch dürfte ein weiterer Vorfall stehen. In der Erbacher Straße wurde die Scheibe eines Spielzeuggeschäfts eingeschlagen. Danach wurde das Geschäft durch die geschaffene Öffnung in der zerborstenen Scheibe betreten. Bargeld und Spielzeug (Lego-Artikel) im Wert von ca. 50 EUR wurden entwendet. Der enstandene Sachschaden beträgt ca. 300 EUR. Hinweise zu den jugendlichen Tätern oder andere Beobachtungen, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten, werden unter der Tel.: 06252/706-0 an die Polizei in Heppenheim erbeten.

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Bürstadt (ots) – Am 9. 3. 2014, gegen 16:41 Uhr ereignete sich in Bürstadt, Ortsteil Riedrode, Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der 46 Jährige Motorradfahrer aus Bürstadt befuhr die B47 aus Richtung Bensheim kommend und wollte über die „alte B 47“ Riedrode in Richtung Bürstadt fahren. Die 46 Jährige PKW Fahrerin aus dem Modautal befuhr die Bahnhofstraße, Bevorrechtigte Straße,  aus Riedrode kommend und wollte links in Fahrtrichtung B 47 / Bensheim fahren. Der Motorradfahrer übersah die PKW Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,- EUR.