Einbrecher öffnen unverschlossene Tür / Polizei sucht Zeugen

Bensheim (ots) – Einbrecher nutzten in der Nacht zum Mittwoch (26.3.) die Gelegenheit einer unverschlossenen Tür in der Franz-Kafka-Straße aus, um unbemerkt ins Hausinnere zu gelangen. Auf leisen Sohlen schlichen die Gauner durchs Haus und nahmen Bargeld, ein Laptop und ein Tablet-PC mit. Zeugen, die zwischen 23.30 Uhr und 6.30 Uhr morgens verdächtige Personen in der Franz-Kafka-Straße bemerkt haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06252 / 70 60 bei den Ermittlern. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang Eingangstüren immer zu verschließen. Für Einbrecher ist es ein Leichtes, zugezogene Türen mit einfachen Mitteln schnell und geräuscharm zu öffnen.

Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht

Heppenheim (ots) – Am Mittwoch, dem 26.03.2014, um 21:40 h, ereignete sich auf der Lorscher Straße, stadtauswärts, eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein Augenzeuge beobachtete, wie ein mint-farbener Pkw Opel Kombi mit seiner rechten Fahrzeugseite einen geparkten Pkw eines dort ansässigen Taxiunternehmens tangierte und diesen beschädigte. Es entstand Schschaden von ca. 800 Euro. Der Unfallverursacher fuhr laut Zeugen unbeirrt weiter; an der Unfallstelle verblieb jedoch das Gehäuse des rechten Außenspiegels der Verursacherfahrzeugs, so dass die Ermittlungen erfolgsversprechend verlaufen. Sollten Sie weitere Hinweise zum Unfallverursacher geben können, so bittet die Polizei Heppenheim um Mitteilung unter 06252-706-0.

Lärmende Jugendliche ziehen randalierend durch die Straßen / Polizei sucht Zeugen

Bürstadt (ots) – In den letzten zwei Nächten (25.-26.3.)  sind sechs parkende Autos in der Elisabethenstraße, Pestalozzistraße und Geschwister-Scholl-Straße  von Unbekannten mit Filzstiften beschmiert worden. Auf den Motorhauben, Fahrzeugseiten und Kofferraumdeckel wurden immer wieder die gleichen Buchstabenkombinationen in den Farben grün und blau festgestellt. Ein Zeuge erwischte am Mittwochabend (26.3.) gegen 23.45 Uhr fünf Jugendliche an einem beschädigten Auto in der Pestalozzistraße. Die lärmende Gruppe im Alter von 14 bis 16 Jahren flüchtete in Richtung Spielplatz an der Ecke Krieglachring/ Graf-von-Stauffenberg-Straße. Etwa eine Stunde vorher wurde in der Erich-Kästner-Gesamtschule inder Wolfstraße eingebrochen. Die Kriminellen haben ein Fenster eingeschlagen und einen Computerbildschirm heraus gestohlen.  Beim Abtransport glitt der Bildschirm zu Boden und wurde stark beschädigt zurück gelassen. Die Ermittler in Lampertheim prüfen einen Tatzusammenhang und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Wem sind die Jugendlichen noch aufgefallen? Wer kann Hinweise geben? Mitteilungen werden  unter der Rufnummer 06206 / 944 00 entgegen genommen.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Mörlenbach (ots) – Am Donnerstag wurde im Zeitraum zwischen 12.00 Uhr und 15:00 h vor dem Anwesen Kirchgasse 4 ein geparkter dunkelblauer Ford Focus Kombi durch ein anderes Fahrzeug im Bereich des linken hinteren Kotflügels beschädigt. Der betreffende Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise auf diesen bzw. das unfallverursachende Fahrzeug bitte an die Polizeistation Heppenheim unter der 06252-7060.

Alkohol, Kokain und kein Führerschein

Darmstadt (ots) – Gegen 4.15 Uhr in der Nacht zum Donnerstag (27.3.2014) haben Beamte des 2. Polizeireviers in der Bleichstraße einen verdächtigen Wagen mit drei Insassen gestoppt. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 36-jähriger Mann, nicht nur unter Alkohol- und Kokaineinfluss stand, sondern auch keine Fahrerlaubnis besitzt. Er musste die Streife zu einer Blutprobe begleiten. Der Atemalkoholtest hatte bereits einen Wert von 1,46 Promille ergeben. Der Wagen wurde abgeschleppt. Gegen den 36-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

Mehrere Mülltonnenbrände in der Innenstadt / Über 80.000 Euro Schaden / Polizei geht von Brandstiftung aus

Darmstadt (ots) – In der Innenstadt haben im Verlauf des späten Mittwochabends und der Nacht zum Donnerstag (26./27.3.2014) an verschiedenen Stellen der Innenstadt Müll- und Wertstofftonnen gebrannt. Gegen 22.30 Uhr wurde in der Elisabethenstraße in einem Hof eines Wohn- und Geschäftshauses, gegen 23.55 Uhr in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses der Alexanderstraße ein Brand von jeweils zwei Tonnen gemeldet. Beide Male hatten Anwohner die Feuerwehr alarmiert, die schnell löschen konnte. Durch die Hitze und das Feuer entstanden nach ersten Feststellungen auch Schäden an Hauswänden und einem Fenster. Ein dritter und zugleich letzter Mülltonnenbrand wurde kurz vor 4 Uhr am Meck-Haus am Luisenplatz gemeldet. Flammen schlugen bis in die oberen Etagen an der Fassade entlang und richteten sowohl hier einen Schaden, als auch am benachbarten Gebäude der Rheinstraße an. Auch hier konnte die Berufsfeuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Der Schaden wird derzeit auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Darmstadt (K10) ermittelt und geht von Brandstiftung aus. Ob ein Zusammenhang zwischen den Bränden besteht, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Die Ermittler suchen Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich der Brandstellen gemacht haben. Bei dem Brand in der Elisabethenstraße sollen drei junge Männer den Feuerschein gesehen haben und einen Anwohner „herausgeklingelt“ haben. Sie könnten wichtige Zeugen sein und werden ebenso wie weitere mögliche Zeugen gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 06151/969 0 in Verbindung zu setzen.