Geldbörsen im großen Stil gestohlen / Polizei sucht rechtmäßige Eigentümer

1903geldboersen

Die Polizei sucht die rechtmäßigen Eigentümer der Geldbörsen.
Foto: polizei

Bürstadt/ Lampertheim (ots) – Rund 28 Geldbörsendiebstähle und unbefugte Geldabhebungen mit gestohlenen Bankkarten konnten Beamte der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Viernheim erfolgreich klären. Der 47-jährige Tatverdächtige hat zwischen Oktober 2012 und März 2014 nach bisherigen Schätzungen rund 10.000 Euro erbeutet. Im Fokus des Bürstädters waren Geldbörsen aus unverschlossenen Autos. Mit den gestohlenen Bankkarten hat der 47-Jährige Geld aus Bankautomaten abgehoben. Der Dieb ging immer gleich vor. In Bürstadt und Lampertheim legte sich der Mann auf Parkplätzen der Einkaufszentren auf die Lauer. Er nutzte die kurze Unaufmerksamkeit der Autofahrer aus. Nach dem Verladen der Einkäufe, schoben die später Bestohlenen den Einkaufswagen zurück in die Box. Die Autos blieben für diese Zeit unverschlossen. In diesem Moment schlug der Bürstädter zu und konnte so unbemerkt die Geldbörsen stehlen. Die erbeuteten Bankkarten setzte er bei verschiedenen Geldautomaten ein. Die Ermittler durchsuchten Anfang März die Wohnung des Tatverdächtigen und konnten Beweisstücke, wie leere Geldbörsen, auffinden. Der Mann ist soweit geständig. Auf die Schliche kamen die Ermittler dem 47-Jährigen im Dezember 2013. Bei einer gleichgelagerten Tat in Worms, ist das Kennzeichen seines Motorrollers abgelesen worden. Zwei aufgefundene Geldbörsen konnten ihren Besitzern noch nicht zugeordnet werden. Die Polizei in Lampertheim (DEG) sucht die rechtmäßigen Eigentümer, die sich bitte bei den Ermittlern unter 06206 / 94400 melden. Die Geldbörsen sind im Internet unter www.polizei.hessen.de , Polizeipräsidium Südhessen, abgebildet.

Weißer „Pritschenwagen“ von Firmengelände gestohlen / Polizei sucht Zeugen

Heppenheim (ots) – Einen weißen „Pritschenwagen“ der Marke Iveco haben Unbekannte zwischen Dienstagmittag (18.3.) und Mittwochmorgen (19.3.) von einem Firmengelände in der Zeppelinstrasse gestohlen. Der Schaden liegt bei 17.000 Euro. Zum Tatzeitpunkt waren an dem Auto keine Kennzeichen montiert. Die Umstände des Diebstahls sind bisher unklar. Das Kommissariat 21/ 22 ermittelt in dem Fall und bittet Zeugen, denen das Auto aufgefallen ist, sich unter Telefon: 06252 / 7060 zu melden.

Bagger von Baustelle gestohlen / 35.000 Euro Schaden / Zeugen gesucht

Bensheim (ots) – Ein weißer Bobcat Bagger ist zwischen Montagnachmittag (17.3.) und Dienstagmittag (18.3.) von einer Baustelle in der Stubenwaldallee gestohlen worden. Der Schaden liegt bei rund 35.000 Euro. Die Diebe haben den drei Tonnen schweren Bagger vermutlich mit einem Lastwagen oder mit einem Tieflader Anhänger abtransportiert. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die zwischen 17.30 Uhr und 14 Uhr verdächtige Fahrzeuge im Bereich des Gewerbegebiets Stubenwald  bemerkt haben. Auch Hinweise, die zum Auffinden des Bobcats führen, werden unter 06251 / 84 680 entgegen genommen.

Wohnungseinbruch in der Rheinstraße / Wer hat das Haus betreten?

Bickenbach (ots) – Am Mittwoch (18.3.2014) zwischen 7.30 Uhr und 16.30 Uhr wurde ein Einbruch in eine Souterrainwohnung  in einem Mehrfamilienhaus in der Rheinstraße verübt.  Bei der Heimkehr in die Wohnung wurde das Fehlen eines Netbooks, eines Tablet.-PC, mehrerer Ladekabel und zweier Schmuckschachteln entdeckt. Die Kriminalpolizei (K21/22) ermittelt und sucht nach Zeugen, die im genannten Zeitraum Personen beobachten konnten, die das Haus betraten. Hinweise werden unter der Rufnummer 06151/969 0 erbeten.