Einbrecher suchten sich am Wochenende Wohnhäuser und eine Metzgerei aus

Bensheim (ots) – Am Wochenende (8. – 10.12.2017) stiegen Kriminelle in zwei Wohnhäuser ein und scheiterten an zwei weiteren Objekten. In der Rheinstraße und Hagenstraße nutzten die Kriminellen die aufgebrochene Terrassentür von zwei Eigenheimen, um ins Innere zu gelangen. Ob und was gestohlen wurde, muss noch erhoben werden. In der Rheinstraße konnten die Bewohner am Freitagnachmittag bei ihrer Heimkehr noch den Täter in Richtung Bundesstraße 3 flitzen sehen. Der gegen 17.30 Uhr weglaufende schlanke Mann hat kurze Haare. Er trug eine breit gesteppte Daunenjacke in der Farbe schwarz. Recht erfolglos haben sich Einbrecher zwischen Samstagabend 9.12.2017) 22 Uhr und Sonntagmorgen (10.12.2017) geschlagen geben müssen. Zwei Türen einer Metzgerei in der Hauptstraße waren nicht zu knacken. Die Hebelansätze hinterließen einen Schaden von etwa 300 Euro. Über die Nachbargrundstücke pirschten sich am Sonntagmorgen (10.12.2017) Ganoven an ein Zweifamilienhaus im Ortsteil Wilmshausen heran. Zwischen 2 Uhr und 9 Uhr setzten sie die Bewegungsmelder der Außenbeleuchtung in etwa zwei Meter Höhe außer Kraft und kamen offensichtlich nicht weiter. Vermutlich gestört im Wirken traten die Unbekannten den Fluchtweg in Richtung Bundesstraße 47 an. In allen Fällen nimmt das Kommissariat 21/ 22 in Heppenheim Hinweise entgegen. Telefon: 06252 / 7060.

Flurschaden „Auf dem oberen Hammerstock“ – Wer kennt den Verursacher?

Birkenau (ots) – Der Besitzer der Wiese „Auf dem oberen Hammerstock“ hat Ende November einen Flurschaden von mindestens 300 Euro einbüßen müssen. Nach dem Schadensbild ist ein Fahrzeug mit grobstolliger Bereifung im Laufe des 28. November über die Wiese im Bereich des Strommasts gefahren. Neben diesem Fahrzeug drehte noch ein Kettenfahrzeug seine Runden. Grasnarben wurden aufgerissen sowie der vorhandene Wildschutzzaun umgefahren. Die Polizei in Heppenheim (DEG) hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung aufgenommen. Durch einen Zeugen konnte bislang in Erfahrung gebracht werden, dass sich dort ein weiß / roter Autokran festgefahren hatte. Ein Abschleppfahrzeug soll den Autokran herausgezogen haben. Wer hat diese Situation noch beobachtet und kann weitere Hinweise zu den Verursachern geben? Unter der Heppenheimer Rufnummer 06252 / 7060 nehmen Beamte der Dezentralen Ermittlungsgruppe alle Hinweise entgegen.

Kriminelle stehlen Sattelzug (LU-XF 773) – Polizei sucht Zeugen

Pfungstadt (ots) – Bislang noch unbekannte Täter haben am Samstagabend (09.12.) einen Sattelzug im Industriegebiet entwendet. Die Zugmaschine samt Auflieger war seit 17.30 Uhr in der Werner-von-Siemens-Straße geparkt. Gegen 22 Uhr bemerkten Zeugen den Diebstahl des Gespannes und alarmierten die Polizei. Eine Fahndung nach der Zugmaschine mit dem amtlichen Kennzeichen LU-XF 773 sowie dem Anhänger, deren Gesamtwert auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt wird, verlief noch ohne Erfolg. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Sattelzuges haben, werden gebeten, sich beim Kommissariat 21/22 in Darmstadt zu melden (06151/969-0).

Einbrüche beschäftigen Kriminalpolizei – Zeugen gesucht

Darmstadt (ots) – Zwei Einbrüche in der Roßdörfer- und Heidenreichstraße im Laufe des Sonntags (10.12.) beschäftigen derzeit die Kriminalpolizei in Darmstadt. Zwischen 9.35 Uhr und 22.45 Uhr drangen bislang noch unbekannte Täter durch eine aufgebrochene Balkontür in eine Erdgeschosswohnung in der Roßdörfer Straße ein. Alle Räume wurden durchsucht und Schränke sowie Schubladen geöffnet. Was die Kriminellen erbeuteten, steht derzeit nicht fest. Auch bei einem gleichgelagerten Einbruch in der Heidenreichstraße ist nicht bekannt, was geklaut wurde. Zwischen 14.50 Uhr und 18.50 Uhr hatten es die Täter hier auf ein Einfamilienhaus abgesehen. Durch ein aufgebrochenes Fenster verschafften sich die Ganoven gewaltsam Zutritt zu dem Haus. Nachdem diverse Schubladen und Schränke durchwühlt wurden, flüchteten die Unbekannten. Das Kommissariat 21/22 hat die Ermittlungen übernommen und prüft einen möglichen Zusammenhang. Hinweise werden unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegengenommen.

Diebe hatten es auf zurückgelassenes Navi abgesehen

Darmstadt (ots) – Auf ein zurückgelassenes, mobiles Navigationssystem hatten es bislang noch unbekannte Täter bei einem Autoaufbruch am Samstag (09.12.) abgesehen. Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr schlugen die Kriminellen die Seitenscheibe eines in der Landwehrstraße abgestellten Fahrzeuges ein und flüchteten anschließend unerkannt mit ihrer Beute. Deren Wert wird auf rund 180 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.