Unfallzeugen gesucht

Lampertheim (ots) – Nach einem Verkehrsunfall mit Sachschaden am 05.12.2017, gegen 21:20 Uhr an der Kreuzung Mannheimer Straße (B44) und der Römerstraße in Lampertheim sucht die Polizei in Lampertheim nach weiteren Unfallzeugen. Diese werden gebeten sich unter der Rufnummer 06206-94400 mit der Polizeistation Lampertheim in Verbindung zu setzen.

300 Liter Diesel aus gelben Bagger gezogen – Polizei sucht Zeugen der Tat

Heppenheim (ots) – Mit Schlauch und Kanister bestückt, suchten sich Diebe zwischen Dienstagnachmittag (5.12.2017) 15 Uhr und Mittwochmorgen (6.12.2017) 8 Uhr auf einer Baustelle im Neubaugebiet Nordstadt einen gelben Bagger aus. Das Baufahrzeug stand in der Gunderslachstraße, als die Unbekannten den Tankdeckel aufbrachen und den Kraftstoff herauszogen. Etwa 300 Liter Dieselkraftstoff wurden auf so gestohlen. Unklar ist noch, warum  die Kriminellen am Tatort einen gefüllten Kanister sowie einen Ansaugschlauch zurückließen. Wer zur Tatzeit Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an die Dezentrale Ermittlungsgruppe in Heppenheim (DEG). Telefon: 06252 / 7060.

Raub in Wohnung – Wer kann Hinweise auf einen silberfarbenen Kombi geben oder hat verdächtige Beobachtungen in Zusammenhang mit der Tat gemacht?

Abtsteinach (ots) – Nach einem Raub in einer Wohnung in der Hardbergstraße am Dienstagabend (05.12.2017) suchen die Ermittler der Kriminalpolizei (K10) Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder auf das Fluchtfahrzeug geben können. Nach ersten Ermittlungen hatte sich ein bislang unbekannter Täter gegen 17.20 Uhr über ein Fenster auf der Rückseite des Hauses Zugang zu den Wohnräumen verschafft. Dort traf der Täter mit der  anwesenden Bewohnerin aufeinander. In der Folge bedrohte er die Frau und fesselte sie. Bei seiner Suche nach Wertsachen fand der Täter einen Tresor. Diesen transportierte er durch das Haus bis zur Haustür, wo zwischenzeitlich ein Komplize des Täters wartete. Dieser war den Ermittlungen zu Folge mit einem Auto vor das Anwesen gefahren und gemeinsam luden die Täter den Tresor in das Fahrzeug und flüchteten. Die Bewohnerin konnte gegen 19 Uhr von ihrem Ehemann befreit werden. Sie blieb unverletzt. Im Zuge der intensiven Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnten die Beamten Hinweise auf das mögliche Fluchtfahrzeug sowie eine vage Täterbeschreibung erlangen. Demnach soll es sich um einen silberfarbenen Kombi handeln. Die Täter waren bei ihrem Vorgehen maskiert und unterhielten sich in ausländischer Sprache. Der Haupttäter war schwarz gekleidet und trug einen Kapuzenpulli. Weiterhin hatte er einen Werkzeuggürtel umgeschnallt. Sein Komplize hatte eine dunkle Hose sowie einen grauen Kapuzenpulli an und trug helle Schuhe an. Der Täter, der den silberfarbenen Kombi fuhr, dürfte sich in der Zeit zwischen 17.20 Uhr und 17.50 Uhr im Bereich rund um den Tatort aufgehalten haben. Die Ermittler bitten Zeugen, denen am Dienstag in den späten Nachmittagsstunden ein silberfarbener Kombi im Bereich Ober-Abtsteinach aufgefallen ist oder die verdächtige Wahrnehmungen in Zusammenhang mit der  Tat gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06252  / 706-0 zu melden.

„Nur 10 Minuten“ – Schwarzer VW Sharan angefahren

Höchst (ots) – Innerhalb von zehn Minuten ist am Montag (4.12.2017) ein schwarzer VW Sharan in der Industriestraße beschädigt worden. Das Auto stand zwischen 16.30 Uhr und 16.40 Uhr am Fahrbahnrand, halb auf dem Gehweg und auf der Straße. Ein noch unbekanntes Fahrzeug fuhr an das Heck des VW, worauf die Scheibe zersplitterte. Bislang hat sich der verantwortliche Unfallverursacher noch nicht gemeldet. Er, wie auch Zeugen wenden sich bitte an die Polizeistation Höchst. Telefon: 06163 / 9410.