Zu schnell und unter Drogeneinfluss

Bürstadt (ots) – Einen 30-jährigen Autofahrer stoppten zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Dienstag (10.10.) gegen 16.00 Uhr auf der Bundesstraße 44. Der Wagenlenker fiel den Beamten zuvor auf, weil er einen Abschnitt der Strecke, auf dem maximal 100 km/h zulässig sind, mit 134 Stundenkilometern durchfuhr. Anschließend räumte der 30-Jährige zudem den vorherigen Konsum von Amphetaminen ein. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun neben einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro und einem Punkt in Flensburg wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung zusätzlich ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rauschgiftspürhund findet Kokain im Kofferraum

Darmstadt (ots) – Im Kofferraum eines 27-jährigen Autofahrers aus dem Ortenaukreis fand ein Rauschgiftspürhund der Polizei in der Nacht zum Mittwoch (11.10.) knapp 80 Gramm Kokain. Den Wagenlenker aus dem Ortenaukreis und seine 21 und 37 Jahre alten Beifahrer stoppten Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen zuvor auf der A 5 am Autobahnkreuz. Die Ordnungshüter hegten zudem rasch den Verdacht, dass der 27-Jährige unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein 37-jähriger Beifahrer führte zudem unerlaubt ein Einhandmesser bei sich. Die Polizei stellte anschließend das Messer, das Fahrzeug, insgesamt zirka 1800 Euro Bargeld sowie die aufgefundenen Drogen sicher und nahm das Trio fest. Auf die Männer wartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Dachdecker fällt acht Meter tief in den Vorgarten

Darmstadt (ots) – Bei Dacharbeiten im Haardtring ist am Mittwochmorgen  (11.10.2017) ein 41 Jahre alter Mann aus Brensbach acht Meter tief gestürzt. Der Mann war gegen 11.35 Uhr gerade dabei mit dem Hammer Arbeiten an einem Dachfenster durchzuführen, als er das Gleichgewicht verlor und in den Vorgarten stürzte. Bei dem Sturz hat er sich den Arm gebrochen. Für die Versorgung und weitere Abklärung seines Gesundheitszustandes ist er ins Krankenhaus gebracht worden. Die Abteilung Arbeitsschutz beim Regierungspräsidium Darmstadt wurde ebenfalls eingeschaltet, die sich vor Ort ein Bild vom Unfallgeschehen gemacht hat.

BMW mit stattlicher Mängelliste aus dem Verkehr gezogen

Darmstadt (ots) – Eine stattliche Mängelliste ist am Dienstagmorgen (10.10.2017) bei der Kontrolle eines umgebauten BMW im Rhönring zusammen gekommen. Von den zwanzig festgestellten Mängeln reichten bereits siebzehn dafür aus, dass der BMW wegen Verkehrsunsicherheit aus dem öffentlichen Straßenverkehr gezogen werden musste.  Der 20-Jährige Besitzer hat unter anderem die Fahrwerksfedern unzulässig gekürzt, um das Auto tiefer legen zu können. Auf ihn kommen neben dem Bußgeld in Höhe von 90 Euro und einem Punkt in Flensburg auch noch die Verfahrenskosten in Höhe von etwa 250 Euro dazu.

Muldenkipper bleibt an Platane hängen – Vollsperrung der Dieburger Straße

Darmstadt (ots) – Ein Muldenkipper ist am Mittwochmorgen (11.10.2017) auf dem Weg nach Darmstadt im verengten Baustellenbereich in der Dieburger Straße, Höhe eines Altenheimes, zuerst an einer Platane vorbeigeratscht und im Anschluss am drauffolgenden Baum mit dem seitlichen Absetzarm im  Geäst hängen geblieben. Nach der “Trennung” musste der Bereich für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die stark beschädigte Platane war nicht mehr standsicher und wurde von der Berufsfeuerwehr gefällt. An dem Lastwagen ist ein Schaden von mindestens 10.000 Euro entstanden. Ein herunter gefallener Ast beschädigte einen geparkten Ford für etwa 2500 Euro. Der Autoverkehr zwischen Darmstadt und Messel wurde über die parallel laufende Landesstraße 3097  umgeleitet.