A 67: Bußgelder, Punkte und ein Fahrverbot

Lorsch (ots) – Bußgelder, Punkte und ein Fahrverbot haben zwei Raser am Sonntagmorgen (9.3.) auf der A 67, Gemarkung Lorsch eingefahren. Beamte der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste stoppten zwischen 9.45 Uhr und 10.25 Uhr zwei Autofahrer, die zu schnell in der 80 und 100 Zone unterwegs waren. Mit einer Geschwindigkeit von 123 km/ h ist ein 52-jähriger Mannheimer erwischt worden. Mit 43 km/ h lag er über die erlaubte Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometer. Ihm drohen nun 160 Euro Bußgeld, drei Punkte in Flensburg und vier Wochen Fahrverbot. Mit 38 Stundenkilometern schneller als erlaubt, ist eine Frau auf dem Weg nach Mannheim ertappt worden. Sie wird sich auf ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro und drei Punkte einstellen müssen.

Drei mussten zurückbleiben / Kleinkind unter der Decke im Kofferraum

Pfungstadt (ots) – Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen haben am Samstagmorgen (8. 3. 2014) einen mit augenscheinlich zu vielen Personen besetzten Mittelklassewagen aus dem Verkehr der A5 gezogen. Bei der sich anschließenden Kontrolle auf einem Autobahnparkplatz ergab eine genaue Bestandsaufnahme der rumänischen Familie fünf Erwachsene und drei Kleinkinder. Eines der Kleinkinder lag unter einer Decke im Kofferraum versteckt. Für drei der acht Insassen war die Fahrt zu Ende. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet.

Münzstaubsauger aufgeknackt / Zeugen gesucht

Bensheim (ots) – In der Nacht zum Samstag (7./8.3.) ist in der Darmstädter Straße auf dem Tankstellengelände ein Münzstaubsauger aufgebrochen worden. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Ermittler der Polizei (DEG) suchen dringend Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben. Telefon: 06251 / 84 680.

Rennrad gestohlen / Schaden 2000 Euro / Zeugenaufruf

Bensheim (ots) – Ein abgeschlossenes Rennrad ist am Sonntag innerhalb von einer Stunde  in der Promenadenstraße gestohlen worden. Der Schaden ist 2000 Euro hoch. Das hellgraue Rad der Marke Canyon ist zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr in der Nähe des Bürgerhauses abgestellt worden. Die unbekannten Diebe überwanden das Fahrradschloss und nahmen es mit. Die Beamten der Ermittlungsgruppe hoffen, dass  Zeugen den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Rennrades geben können. Telefon: 06251 / 84680.

Mann erleidet Kieferbruch durch Schläger / Vorfall nach dem Fastnachtsumzug

Babenhausen (ots) – Wie erst am Freitag bei der Polizei angezeigt wurde, ist ein 30-jähriger Mann unmittelbar nach dem Babenhäuser Fastnachtsumzug am Dienstag letzter Woche (4.3.2014) von vier noch unbekannten Männern zusammengeschlagen worden. Der Geschädigte, der sich erst am Mittwoch in ärztliche Behandlung begeben hatte, hat unter anderem einen Kieferbruch erlitten. Der Vorfall dürfte sich vor dem Rathaus an einem Getränkestand einer Handballabteilung ereignet haben und müsste von mehreren Zeugen beobachtet worden sein. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Schlägern geben können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 06071/9656 0 bei der Polizeistation Dieburg entgegen.

B 44: Fünf Autofahrer zu schnell auf der B 44

Bürstadt/ Lampertheim (ots) – In der 100er Zone auf der B 44 sind am Freitagabend (7.3.) und Sonntagmittag (9.3.) fünf Autofahrer von Zivilfahndern der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste mit Geschwindigkeiten von 133 bis 148 Stundenkilometer gestoppt worden. Drei Männern und einer Frauen drohen Bußgelder in Höhe von 120 Euro und drei Punkte in Flensburg. Ein Lorscher, der mit 148 km/h gemessen wurde, muss sich zudem auf vier Wochen ohne Führerschein einstellen.

BAB 67:  Gestohlenes Handy im Auto

Pfungstadt (ots) – Ein gestohlenes Handy haben Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste in einem Auto auf den Rastplatz an der A 67, Gemarkung Pfungstadt, sichergestellt. Ein blauer Audi A 8 zog am Samstagmittag (8.3.) die Aufmerksamkeit der Fahnder auf sich. Eine Person hantierte am geöffneten Kofferraum, während drei andere Mitfahrer im Auto saßen. Neben den Identitäten sind die mitgeführten Handys überprüft worden. Hierbei stellte sich heraus, dass ein Handy im Jahr 2011 in Hamburg aus einem Handyladen gestohlen wurde. Nach Anzeigenerstattung, Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro konnte das Quartett seinen angekündigten Weg in Richtung Norden fortsetzen.

Verräterischer Geruch führt zur Sicherstellung einer Marihuana-Aufzuchtanlage

Pfungstadt (ots) – Der verräterische Geruch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Eschollbrücken haben am Sonntagnachmittag (9.3.2014) zur vorübergehenden Festnahme des 30-jährigen Bewohners und zu Sicherstellung von mehreren hundert Gramm abgeernteten Marihuanablüten und einer kompletten Aufzuchtanlage durch eine Streife der Polizeistation Pfungstadt geführt. Der Beschuldigte, der bereits Ende Februar 2014 in das Visier der Beamten geraten war, hatte scheinbar geglaubt, die Beamten mit einer Wasserpfeife und einer Marihuanablüte abspeisen zu können. Doch der intensive Geruch aus einem Zimmer hätte vermutlich auch nicht mehr des Einsatzes eines Rauschgiftspürhundes bedurft. Letztlich hatte aber auch der Diensthund seine „helle Freude“ an einem Stoffschrank, in dem eine komplette Aufzuchtanlage mit mehreren auf bis zu einem Meter Höhe herangewachsenen Pflanzen gefunden wurden. Dünger, Zeitschaltuhren und alles was man für die Aufzucht der Pflanzen benötigt, waren ebenfalls vorhanden und wurden ebenso wie bereits geerntete Blüten sichergestellt. Der 30-Jährige wollte sich zunächst nicht mehr äußern. Er wird sich wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln in einem Strafverfahren verantworten müssen.