Geldbeuteldiebstähle in Bekleidungsgeschäft

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – Am 10.01.2018 zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr stahlen unbekannte Täter drei Geldbeutel aus den Handtaschen dreier Frauen, die in einem Bekleidungsgeschäft in der Wredestraße einkaufen waren. Die Täter nutzten das dichte Gedränge im Geschäft. Aufgrund des Räumungsverkaufs waren sehr viele Kunden vor Ort. Die Polizei rät, bei dichtem Menschenaufkommen, Wertsachen direkt am Körper zu tragen! Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Randalierer wehrt sich gegen Festnahme

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – Am 10.01.2018 kam es gegen 20.15 Uhr zu einer Sachbeschädigung an einem Lkw in der Rheinallee. Die Polizei traf vor Ort einen offenbar alkoholisierten 49-Jährigen an, der sich an einem beschädigten Außenspiegel am Fahrzeug festhielt. Als dem Randalierer im weiteren Verlauf die angestrebte Weiterfahrt mit seinem mitgeführten Fahrrad untersagt wurde, zeigte er sich aggressiv und ballte die Fäuste. Zur Verhinderung eines Angriffes wollten ihn die Polizeibeamten fesseln, wogegen sich der Mann wehrte. Bei der Festnahme verletzten sich zwei Polizisten leicht. Gegen den Beschuldigten wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Zudem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Einbruch in Cafe

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – Am 10.01.2018, gegen 05.00 Uhr, wurde in einem Cafe in der Mundenheimer Straße ein Alarm ausgelöst. Die eintreffenden Polizeibeamten stellten fest, dass eine Glastür zu einem Spielautomatenraum offen stand. Gestohlen wurde nichts. Vermutlich brachen die Täter die weitere Ausführung der Tat ab und flüchteten, nachdem sie den Alarm ausgelöst hatten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Handtasche aus Auto gestohlen

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – Am 10.01.2018, gegen 09.30 Uhr, stellte ein 50-Jähriger sein Auto in der Schanzstraße ab, verschloss es aber nicht, da er nur die Papiertonne auf den Bordstein stellen wollte. Als er wenige Minuten später wieder zu seinem Auto zurückkehrte, stand die Beifahrertür offen und die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche war gestohlen. Die Handtasche fand er einige Zeit später in einer Mülltonne. Außer dem Bargeld war alles noch vorhanden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Autoscheibe eingeschlagen

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – In der Zeit zwischen dem 09.01.2018, gegen 20:00 Uhr und dem 10.01.2018 gegen 07.00 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Beifahrertür eines Opel Vectra ein, der in der Fuggerstraße geparkt war. Gestohlen wurde nichts. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Mit Bierflasche hinter dem Steuer

Worms (ots/Polizeidirektion Worms) – Ein 32-jähriger Ludwigshafener machte am  Mittwoch, 10. 1. 2018 gegen 21:00 Uhr, in der Gütterhallenstraße auf sich aufmerksam. Der junge Mann fuhr mit laut aufgedrehter RAP-Musik durch die Straße und suchte einen Parkplatz. Nachdem er diesen gefunden hatte, öffnete er die Fahrertür und stieg torkelnd aus seinem Auto aus. Dabei hielt er eine Bierflasche in der Hand. Er schwankte um das Auto herum und setzte sich auf den Beifahrersitz. Einem Zeugen, der den ganzen Vorgang beobachtet hatte, kam dies sehr verdächtig vor, weshalb er die Polizei alarmierte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann tatsächlich alkoholisiert war. Einen Alkoholtest lehnte er jedoch ab, weshalb er zur Wache verbracht wurde, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Außerdem fanden die Beamten bei der Personendurchsuchung noch eine kleine Menge Drogen, die genau wie der Führerschein des Mannes sichergestellt wurden. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln.

Einbruchsserie in Schifferstadt geklärt

Schifferstadt (ots/Polizeidirektion Ludwigshafen) – Seit Mitte Dezember beschäftigte die Polizei in Schifferstadt eine Serie von Einbrüchen. Im Zeitraum vom 14. Dezember 2017 bis zum 4. Januar 2018 wurden im Bereich des Vogelparks und des Jugendtreffs am Südbahnhof in verschiedene Räumlichkeiten und verschlossene Container eingebrochen, wobei es zum Diebstahl von Elektronik, Bargeld und Getränken kam. Der Schaden beträgt ca. 15.000 Euro. Im Rahmen der durchgeführten Ermittlungen konnte ein Täter anhand einer Videoüberwachung identifiziert werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde eine Durchsuchung des Wohnanwesens eines zweiten Beschuldigten, einem Heranwachsenden aus Schifferstadt, angeordnet und durchgeführt. Bei der Durchsuchungsmaßnahme konnte dort ein Großteil des Diebesguts aus der Tatserie aufgefunden werden. Der Tatverdächtige hat mittlerweile in einer ersten Vernehmung alle fünf Einbrüche  eingeräumt. Die Ermittlungen bezüglich weiterer Tatbeteiligungen, möglicher weiterer Tatverdächtiger sowie eventuell weiterer Taten der beiden mutmaßlichen Einbrecher und des Verbleibs des nicht aufgefundenen Diebesguts dauern noch an.