Unfallverursacherin gesucht

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – Ein Ausweichmanöver am Sonntag (16.7.2017) endete an einem Baum und in einem Totalschaden. Gegen 18.10 Uhr fuhr eine Unbekannte mit ihrem PKW in den Kreuzungsbereich der Hohenzollernstraße / Riedsaumstraße ein, auf einen bevorrechtigten Ford Kuga-Fahrer zu achten, der auf der Hohenzollernstraße unterwegs war. Der 48-jährige Ford-Fahrer wich dem PKW aus, kam ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Als die Polizei vor Ort erschien, war der unfallverursachenden PKW bereits nicht mehr vor Ort. Laut Zeugen soll eine Frau diesen PKW gefahren haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall mitbekamen und Hinweise zu der Unbekannten Fahrerin gegen können. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Ford erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2  unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de zu melden.

Zusammenstoß verhindert, dennoch gestürzt

Ludwigshafen (ots) – 1000 Euro Sachschaden und ein verletzter Rollerfahrer ist das Ergebnis eines Unfalls am Sonntag (16.7.2017) in der Rheingönheimer Straße. Um 22.50 Uhr war ein 26-Jähriger mit seinem PKW auf der Rheingönheimer Straße in Richtung Hauptstraße unterwegs und übersah beim Linksabbiegen einen neben ihm fahrenden 63-jährigen Rollerfahrer. Der 26-Jähriger konnte durch eine Vollbremsung eine Kollision noch verhindern. Der Rollerfahrer bremste ebenfalls, stürzte aber hierbei. Der 63-Jährige wurde mit Schürfwunden in ein Krankenhaus gebracht.

Auto zerkratzt

Ludwigshafen (ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz) – Unbekannte zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand von Samstag (15.7.2017, 17.30 Uhr) auf Sonntag (16.7.2017, 10.30 Uhr) einen geparkten PKW. Der blaue Toyota war im Tatzeitraum in der Pommernstraße geparkt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.