Junger Dieb erwischt

Mannheim (ots) – Als er beim Diebstahl eines Geldbeutels und eines Handys aus einem Auto, das am Mittwochnachmittag kurz vor 13 Uhr im Quadrat S 3 kurzfristig geparkt war, vom 21-jährigen Eigentümer des Fahrzeuges erwischt und festgehalten wurde, versuchte sich ein 11-jähriger Junge aus dessen Umklammerung zu befreien. Er schlug und trat dabei um sich, aber selbst ein Biss in den Arm des 21-Jährigen verhalf dem jungen Marokkaner nicht zur Flucht. Trotz aller Widerstände hielt der 21-Jährige den Jungen bis zum Eintreffen einer Polizeistreife fest. Der Junge wurde nach Abschluss der Formalitäten wieder in seine Unterkunft zurückgebracht. Das Haus des Jugendrechts ermittelt.

Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Mannheim-Neckarstadt (ots) – Der Fahrer eines Volvo war am Mittwochmorgen, 8:25 Uhr, in der Industriestraße in Richtung Diffenéstraße unterwegs. Als er nach links in die Hansastraße abbog, übersah er einen ihm entgegenkommenden Fahrradfahrer und kollidierte mit diesem. Der Fahrradfahrer kam zu Sturz und verletzte sich. Nach ärztlicher Versorgung am Unfallort wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Am Volvo entstand Sachschaden in Höhe von 1 000 Euro, am Fahrrad Totalschaden.

Lederkoffer aus BMW entwendet – Wer kann Hinweise geben?

Mannheim-Schwetzingerstadt (ots) – Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit zwischen Dienstag, 13:30 Uhr und Mittwoch, 13 Uhr, einen BMW auf und entwendete einen schwarzen Lederkoffer samt Gegenständen im Wert von mehreren Hundert Euro. Um in das Fahrzeuginnere zu gelangen, wurde die hintere, rechte Seitenscheibe eingeschlagen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. Das Fahrzeug des Geschädigten war zur Tatzeit im Parkhaus in der Friedrich-Karl-Straße/Einmündung zur Richard-Wagner-Straße abgestellt. Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Oststadt (Tel.: 0621 174-3310) in Verbindung zu setzen.

BMW und Hyundai aufgebrochen – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim (ots) – Am Mittwochabend, zwischen 18 Uhr und kurz nach 21 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Scheiben der Beifahrertüren eines BMW und eines Hyundai ein und entwendete Wertgegenstände aus den Innenräumen der Autos. Sowohl der schwarze BMW, als auch der graue Hyundai, waren zur Tatzeit in einem Parkhaus in R 5 geparkt. Möglicherweise gibt es Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt (Tel.: 0621 1258-0) nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Einbruch in Friseursalon – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – In der Zeit von Dienstag, 22 Uhr bis Mittwoch, 8 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in der Mittelstraße, in Höhe der Fröhlichstraße, in einen Friseursalon ein. Auf unbekannte Art und Weise gelangte der Täter in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und hebelte dort die Tür zum Salon auf. Aus dem Geschäft wurden mehrere Dosen Haarwachs, ein Haarschneider, ein Scherkopf und ein iPad im Wert von über 500 Euro gestohlen. An der Tür entstand Sachschaden, der auf ca. 250 Euro beziffert wird. Zeugen, die im Tatzeitraum, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Tel.: 0621/3301-0 in Verbindung zu setzen.

Nissan beschädigt und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Waldhof (ots) – Auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Speckweg beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugfahrer am Mittwoch, zwischen 13 Uhr und 14:40 Uhr, einen geparkten Nissan. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um den Schaden in Höhe von 2 500 Euro zu kümmern. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum geflüchteten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Käfertal (Tel.: 0621 71849-0) zu melden.

90-Jährige bestohlen – Wer kann Hinweise geben?

Mannheim-Seckenheim (ots) – Opfer von Betrügern wurde eine 90-Jährige am Dienstag, zwischen 12:30 Uhr und 13:20 Uhr, als ein Unbekannter vor der Haustüre der Seniorin in der Schopfheimer Straße stand und um Zutritt bat. Während sich die Geschädigte mit dem bislang unbekannten Täter in die Küche begab, konnten zwei weitere Täter über die nur angelehnte Eingangstüre in das Haus gelangen, sämtliche Räume durchwühlen und Schmuck im Wert von derzeit unbekannter Höhe stehlen. Überraschenderweise kam zur Tatzeit der Sohn der Geschädigten zu Besuch, was einen der unbekannten Täter dazu bewegte, das Haus zu verlassen. Die anderen Beiden blieben währenddessen im Haus zurück und hielten sich für einige Minuten im Obergeschoss versteckt, bevor sie das Anwesen über ein Fenster verließen. Bei den Tätern handelt es sich um zwei Männer und eine Frau. Möglicherweise gibt es Anwohner, denen das Trio zu genannter Zeit aufgefallen ist und die Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Mannheim-Seckenheim (Tel.: 0621 48971) in Verbindung zu setzen.

Geschädigter gesucht

Weinheim (ots) – Eine Weinheimer Mini Cooper-Fahrerin erschien am Mittwoch bei der Polizei und gab an, im Brunnweg/Westtangente beim Ausparken möglicherweise gegen einen dunklen evtl. schwarzen Pkw gefahren zu sein. Sie stieg zwar noch aus, da sie aber am geparkten Auto keinen Schaden feststellen konnte, fuhr sie weg. Später stellte sie dann aber Beschädigungen an ihrem Auto fest und fuhr an die Unfallstelle zurück. Das Auto stand allerdings nicht mehr dort. Bei der Anzeigenaufnahme äußerte die Frau, dass der evtl. beschädigte Wagen öfters im Feldgebiet an der Weschnitz geparkt sei. Der Geschädigte wird nun gebeten, sich mit der Polizei Weinheim, Tel.: 06201/10030, in Verbindung zu setzen.

Seat-Fahrerin streifte geparkten Mercedes – hoher Schaden

Weinheim (ots) – Bei ihrer Fahrt am Mittwochabend in der Nördl. Bergstraße streifte eine Seat Leon-Fahrerin einen geparkten Mercedes. An beiden Autos entstand beträchtlicher Schaden: 30.000 Euro. Sie mussten von Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert werden. Die Verursacherin klagte bei der Unfallaufnahme über leichte Verletzungen und wurde vor Ort erstversorgt. Durch den Aufprall wurde der Mercedes noch auf einen weiteren abgestellten Wagen aufgeschoben. Ob bzw. in welcher Höhe Schaden an diesem Auto entstand, ist bislang noch nicht bekannt.

Mitarbeiter des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis nach Geschwindigkeitsmessung tätlich angegriffen

Ilvesheim (ots) – Weil er offenbar am Mittwochvormittag in der Heddesheimer Straße in der 30er-Zone „geblitzt“ worden war, rastete ein noch unbekannter Fahrer eines Transporters vollständig aus und attackierte gegen 11.20 Uhr den Mitarbeiter des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis, der von seinem Dienstfahrzeug aus die Messung vorgenommen hatte. Zunächst begann alles mit üblen Beleidigungen, dann schließlich trat der gegen das Fahrzeug, sodass Eindellungen entstanden und zum Abschluss versetzte der „Geblitzte“ dem „Blitzer“ einen Kinnhaken. Anschließend setzte sich der Unbekannte in sein Fahrzeug und brauste davon. Der Mann, der im Gesicht offenbar erheblich verletzt wurde, erstattete anschließend beim Polizeirevier Ladenburg Anzeige wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. Danach begab er sich in ärztliche Behandlung. Der Sachschaden am Dienstfahrzeug beträgt nach einer ersten Schätzung mehrere tausend Euro. Die Ermittlungen zum Schläger dauern noch an.

Diebstahl aus Fahrradkorb

Edingen-Neckarhausen (ots) – Drei Jungs, im Alter zwischen 11-12 und 14-15 Jahren stehen im dringenden Verdacht, am Mittwochnachmittag einer 38-jährigen Fahrradfahrerin im Ortsteil Edingen die Handtasche aus deren Fahrradkorb entwendet zu haben. Die Frau war kurz vor 14 Uhr gerade dabei, in der Straße „Im Vogelskorb“ einen Brief in einem Briefkasten einzuwerfen, als sie deshalb kurzfristig abgelenkt war und ihre Handtasche nicht im Blick hatte. Dies nutzten die drei Jungs aus und stahlen die Tasche. Sie wurde wenig später in der Nähe des Stangenweges aufgefunden. Ein geringer Bargeldbetrag und ihr Handy waren verschwunden. Die drei Verdächtigen beschreibt die 38-Jäheige wie folgt: nordafrikanische Erscheinung, dunkler Teint, dunkles Haar, alle schwarz gekleidet. Eines der Kinder war dick, die beiden anderen waren schlank. Alle drei waren mit Fahrrädern unterwegs. Hinweise bitte an den Polizeiposten Edingen-Neckarhausen, Tel.: 06203/892029 oder an das Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0.

32-jähriger Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Polizei sucht Zeugen

Heidelberg-Weststadt (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend im Stadtteil Heidelberg-Weststadt wurde ein 32-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt. Ein Bus der Linie 39 war kurz nach 18 Uhr in der Rohrbacher Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Zwischen dem Eisengreinweg und dem Steigerweg stoppte der Bus im dichten Verkehr, um einen 36-jährigen Fahrgast aussteigen zu lassen. Bei dessen Aussteigen berührte ein Fahrradfahrer, der auf dem Radweg in zügiger Geschwindigkeit den Bus passierte, den 36-Jährigen und kam zu Fall. Der Radfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Der genaue Unfallablauf konnte bislang noch nicht geklärt werden. Daher sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Heidelberg, Tel.: 0621/174-4140 zu melden.

Kommt Duo für den Diebstahl von mehreren tausend Euro in Betracht?

Heidelberg (ots) – Der Geschädigte hielt sich am Mittwochmittag mit zwei ihm namentlich nicht bekannten Frauen in seiner Wohnung in der Brückenstraße auf. Nachdem er aus dem Badezimmer zurückkam, waren die beiden Frauen bereits verschwunden. Kurz danach bemerkte er auch den Diebstahl von ca. 4.000 Euro Bargeld, das sich in einem unverschlossenen Schrank im Wohnzimmer befand und erstattete Anzeige bei der Polizei. Er beschrieb das Duo, das sich täglich am Heidelberger Hauptbahnhof aufhalten soll, wie folgt: 1. Person: 40 Jahre alt, 175 cm groß, untersetzt, schwarze, schulterlange Haare, große Nase; trug blaue Jacke und graue Schuhe. 2. 30 Jahre, 150 cm groß, untersetzt, blond gefärbte, kinnlange Haare; bekleidet mit grüner Jacke, blauen Jeans, schwarzen Stiefeln. Zeugen, die zwischen 12 und 14.30 Uhr evtl. auf das weibliche Duo aufmerksam wurden und Hinweise zu deren Aufenthalt geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700, in Verbindung zu setzen.

Opel kontra Peugeot – beide Autos nicht mehr fahrbereit

Walldorf (ots) – Im Einmündungsbereich der L 723/Wieslocher Straße stießen am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr zwei Fahrzeuge zusammen. Ein 28-jähriger Opel-Fahrer fuhr bei Grünlicht zeigender Ampel als Linksabbieger in den Einmündungsbereich ein und kollidierte mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Peugeot-Fahrer. Beide Autos wurden im Frontbereich stark beschädigt und mussten nach der Unfallaufnahme von Abschleppdiensten abtransportiert werden. Der Peugeot-Fahrer aus Rauenberg klagte über leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt.