Zwei Autos aufeinandergeschoben und abgehauen – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Neckarstadt (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend im Stadtteil Mannheim-Neckarstadt schob ein unbekannter Autofahrer zwei Autos aufeinander und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Unbekannte war mit seinem Auto gegen 21 Uhr auf der Waldhofstraße stadteinwärts unterwegs. Aus bislang unbekanter Ursache prallte er gegen einen Peugeot, der zwischen Lortzingstraße und Laurentiusstraße am Straßenrand geparkt war und schob ihn auf einen davor abgestellten Mazda. Im Anschluss wurden die beiden Fahrzeuge gegen einen Baumschutzbügel geschoben. Der Unfallverursacher hielt kurz an und fuhr anschließend in Richtung Innenstadt davon. Durch den Aufpralllärm wurde eine Zeugin aufmerksam und konnte ein graues oder silbernes Fahrzeug beobachten, das mit starken Beschädigungen an der Fahrzeugfront davonfuhr. Nähere Informationen zum unfallverursachenden Fahrzeug konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 zu melden.

Über Fenster in Gaststätte eingedrungen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – In der Nacht zum Dienstag, gegen 1:10 Uhr, kam es in der Neckarauer Straße, in Höhe der Lettestraße, zu einem Gaststätteneinbruch. Ein bislang unbekannter Täter hatte zunächst an einem Fenster den Rollladen hochgeschoben und war dann über dieses in das Lokal eingestiegen. Im Inneren wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen stahl der Einbrecher eine Registerkasse. Der Diebstahl- und Sachschaden lässt sich derzeit nicht beziffern. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau unter Tel.: 0621/83397-0 zu melden.

Umhängetasche und Rucksack aus Fahrzeug gestohlen – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim (ots) – Am Montag, zwischen 9:30 Uhr und 14:45 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in der Collinistraße einen Iveco auf. Wie der Unbekannte das Fahrzeug entriegelte, ist derzeit unklar. Aus dem Innenraum wurden eine gelbe Umhängetasche und ein roter Adidas-Rucksack gestohlen. Im Rucksack befanden sich Handyzubehör und eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Die entwendete Umhängetasche konnte in unmittelbarer Nähe aufgefunden werden. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

Scheiben an sechs PKW eingeschlagen und Gegenstände gestohlen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Im Bereich des Polizeireviers Mannheim-Oststadt kam es in der Zeit von Sonntag, 19:30 Uhr bis Montag, 22:10 Uhr, zu sechs PKW-Aufbrüchen. In allen Fällen schlug der bislang unbekannte Täter jeweils eine Scheibe ein und gelangte so ins Innere. In dem Parkhaus eines Hotels am Friedrichsplatz, wurden ein Peugeot, ein VW und ein Mercedes-Benz aufgebrochen. Ob aus den Fahrzeugen etwas gestohlen wurde, ist derzeit unklar. In der Keplerstraße brach der bislang Unbekannte einen VW Golf Variant auf, der ebenfalls in einem Parkhaus stand. Aus dem Kofferraum wurde eine Notebooktasche mit Computerkabel gestohlen. Während aus einem Fiat in der Stresemannstraße nichts entwendet wurde, ließ der Täter aus einem Renault Clio, der in der Rheinvorlandstraße stand, ein mobiles Navigationsgerät und persönliche Dokumente mitgehen. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zeugen, die im Tatzeitraum, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 zu melden.

Unfall in der Waldhofstraße – Verursacher flüchtet Richtung Innenstadt – Wer kann Hinweise geben?

Mannheim (ots) – Ein bislang nicht ermittelter Autofahrer krachte am Montagabend kurz vor 22 Uhr gegen einen in der Waldhofstraße am rechten Fahrbahnrand abgestellten Peugeot, welcher in der Folge durch den Aufprall gegen einen weiteren Mazda geschleudert wurde. Obwohl an beiden Autos beträchtlicher Sachschaden (fast 6.000 Euro) entstand, kümmerte sich der Verursacher nicht weiter um die Angelegenheit und entfernte sich nach Angaben eines Zeugen unerlaubt in Richtung Innenstadt. Aufgrund des starken Aufpralls müsste auch der verursachende Wagen massive Schäden im Frontbereich aufweisen. Ein Anwohner nahm Unfallgeräusche wahr, konnte aber nur sagen, dass es sich evtl. um einen grauen/silbernen Wagen gehandelt haben könnte. Aufgrund der Unfallörtlichkeit – neben einer Straßenbahnhaltestelle – und der heftigen Kollision könnten Zeugen auf den Vorfall aufmerksam geworden sein. Diese werden daher dringend gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, Tel.: 0621/3301-0, in Verbindung zu setzen.

Beim Geldwechseln Scheine entwendet – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Am Montagvormittag entwendete ein bislang unbekannter Mann beim Wechseln mehrere Geldscheine. Ein 63-Jähriger wurde, gegen 9.30 Uhr in der Pfingstbergstraße, von dem Fremden angesprochen und gebeten, Geld zu wechseln. Beim Wechselvorgang entnahm der Täter unbemerkt 110,-Euro aus der Geldbörse des hilfsbereiten Mannes. Dieser bemerkte den Diebstahl erst, als er in der Sommerstraße ankam. Der Langfinger war mit einem schwarzen Kleinwagen unterwegs, an dem nach derzeitigen Erkenntnissen Bochumer Kennzeichen (BO-?????) angebracht waren. Der männliche Täter wurde wie folgt beschrieben: Ca. 30 Jahre alt, schwarze Haare, schmale Figur. Er war unauffällig gekleidet, sehr höflich und sprach Deutsch mit leichtem unbekanntem Akzent.Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarau unter Telefon 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

An der Kreuzung hats gekracht – Zeugen gesucht

Mannheim-Neckarau (ots) – Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden von rund 7.500 Euro ereignete sich am frühen Montagnachmittag an der Kreuzung Steubenstraße/Speyerer Straße im Stadtteil Neckarau. Ein 64-jähriger Mann war gegen 13.30 Uhr mit seinem VW-Polo auf der Steubenstraße in Richtung Lindenhof unterwegs. An der Kreuzung zur Speyerer Straße missachtete er nach derzeitigem Erkenntnisstand das Rotlicht der Ampel und bog nach links in die Speyerer Straße ab. Dabei stieß er mit einem Linienbus der RNV zusammen, der in der Speyerer Straße in Richtung Neckarauer Straße fuhr und die Steubenstraße überquerte. Da beide Unfallbeteiligte unterschiedliche Schilderungen zum Unfallablauf abgaben, sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA-Neckarau, Tel.: 0621/83397-0 in Verbindung zu setzen.

Auto nur kurz geparkt – Jugendliche durchwühlen Geldbeutel und stehlen Karten – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Nur wenige Minuten geparkt hatte ein Autofahrer sein Fahrzeug am Montagmorgen, gegen 9:30 Uhr, in der Pforzheimer Straße. Doch als er wieder zurückkehrte, sah er zwei Jugendliche, die an der geöffneten Tür standen und einen Geldbeutel durchwühlten, welcher zuvor im Fahrzeug lag. Die beiden Unbekannten ergriffen bei Erblicken des Geschädigten sofort die Flucht. Kurz darauf konnte der Geschädigte die beiden Flüchtigen erneut antreffen, doch als er diese dann ansprach, liefen sie in Richtung Seckenheimer Hauptstraße davon. Die Täter stahlen aus dem Geldbeutel diverse Mitglieds- und Kundenkarten. Die Jugendlichen werden wie folgt beschrieben: männlich, ca. 13-15 Jahre alt, ca. 160 cm – 170 cm groß, nordafrikanisches Aussehen, schwarz gekleidet, einer von ihnen trug eine Kapuze. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ladenburg unter Tel.: 06203/9305-0 oder beim Polizeiposten Mannheim-Seckenheim unter Tel.: 0621/48971 zu melden.

BMW aufgebrochen – Polizei sucht Zeugen

Mannheim (ots) – Am Montagabend, zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Beifahrerscheibe eines am Friedrichsplatz geparkten BMW ein und entwendete einen Geldbeutel samt Bargeld und diversen Wertgegenständen. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Das Auto war zur Tatzeit in der Nähe eines Restaurants geparkt. Möglicherweise haben Gäste oder Passanten auffällige Beobachtungen gemacht. Sachdienliche Hinweise werden beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt (Tel.: 0621 3301-0) erbeten.

Auffahrunfall mit einer verletzten Person

Mannheim-Neckarstadt (ots) – Bei einem Auffahrunfall am Montagnachmittag im Stadtteil Neckarstadt wurde ein 41-jähriger Unfallbeteiligter leicht verletzt. Der 41-Jährige war gegen 15 Uhr mit seinem BMW auf der Untermühlaustraße in Richtung Mannheim-Sandhofen unterwegs. An der Kreuzung zur Hansastraße musste er an der roten Ampel anhalten. Dabei fuhr ihm ein 22-jähriger Opel-Fahrer hinten auf. Der Fahrer des BMW erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt. Vorsorglich wurde auch ein Löschzug der Feuerwehr zum Unfallort beordert, welcher jedoch ohne tätig werden zu müssen, wieder abrücken konnte. Es ergaben sich keine nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Unfallflucht konnte schnell geklärt werden

Mannheim-Innenstadt (ots) – Eine Unfallflucht am Montagmittag in der Mannheimer Innenstadt konnte schnell geklärt werden. Ein zunächst unbekannter Verkehrsteilnehmer war gegen 12 Uhr mit seinem Lastwagen zwischen den Quadraten M 4 und N 4 in Richtung Toulonplatz unterwegs. Dabei streifte er beim Vorbeifahren einen am Straßenrand abgestellten Lkw und fuhr einfach weiter. Als er anschließend nach rechts in die Straße zwischen N 3 und N 3 abbog, streifte er ein weiteres geparktes Auto. Wiederum setze er seine Fahrt einfach fort. Bei den Kollisionen entstand Sachschaden von rund 6.000 Euro. Nach Abschluss der Unfallaufnahme konnte im Rahmen der Fahndung in unmittelbarer Nähe des Unfallortes eine Person angetroffen werden, auf die die Personenbeschreibung des Unfallverursachers, die von Zeugen abgegeben worden war, zutraf. Der 47-jährige Mann wurde festgenommen und zur Sache gehört. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Laptops aus Autos gestohlen – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim-Schwetzingerstadt (ots) – Ein bislang unbekannter Täter brach am Montagabend, zwischen 18:10 Uhr und 18:25 Uhr, zwei Autos der Marke Audi in der Tiefgarage eines Hotels in der Schwetzinger Straße auf und entwendete jeweils einen Laptop, die dazugehörigen Trolleys und weitere Wertgegenstände. Der gesamte Sach- und Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Oststadt (Tel.: 0621 174-3310) zu melden.

Radfahrer bei Unfall verletzt

Heidelberg (ots) – Verletzt wurde ein 29-jähriger Radfahrer bei einem Unfall am Montag gegen 17 Uhr in der Vangerowstraße/Bluntschlistraße. Eine Honda-Fahrerin aus dem Karlsruher Raum wollte auf einen Parkplatz abbiegen und hatte dies auch rechtzeitig durch Setzen des Blinkers angezeigt. Der dahinter befindliche Biker schenkte der Situation offenbar keine ausreichende Beachtung, fuhr auf den Wagen auf und stürzte. Nach der Erstversorgung wurde er in einem nahegelegenen Krankenhaus ambulant behandelt. Die Heckscheibe splitterte komplett, so dass am Auto Schaden von 1.500 Euro entstand. Den Schaden am Bike beziffert die Polizei ebenfalls auf mehrere hundert Euro.

Dreister Diebstahl im DHC – Polizei sucht dringend Zeugen

Heidelberg (ots) – Übel mitgespielt wurde einer 28-jährigen, komplett erblindeten, Frau am Montag gegen 17.20 Uhr im Eingangsbereich des DHC. Zusammen mit ihrem Partner nahm sie bei der dortigen Sitzgelegenheit Platz und stellte ihren schwarz/weißen Rucksack neben sich ab. Kurze Zeit später wollte die junge Frau ihre Tasche wieder an sich nehmen, musste jedoch wahrnehmen, dass diese von einem bislang unbekannten Täter gestohlen wurde. Eine Absuche durch ihren Partner führte nicht zum Auffinden; selbst hatte er zum Zeitpunkt auch keine verdächtige Beobachtungen gemacht. In dem Rucksack befanden sich ihr Apple MacBook, iPad, ein Blindenlesegerät, ihren klappbaren Blindenstock sowie ihr Portmonee mit diversen persönlichen Ausweisdokumenten und rund 100 Euro Bargeld. Der Gesamtdiebstahlsschaden ist immens; dieser dürfte nach ersten Angaben auf ca. 8.000 Euro zu beziffern sein. Sämtliche Geräte sind auf die „Blindensprache“ umgerüstet. Passanten, die auf das Pärchen im Eingangsbereich des DHC am Montag kurz nach 17 Uhr aufmerksam wurden, den Diebstahl des Rucksacks evtl. beobachtet haben und Hinweise geben können, werden dringend gebeten, die Polizei unter Tel.: 06221/99-1700, zu informieren.