83-Jährige nach vermeintlichem Wasserrohrbruch bestohlen – Wer kann Hinweise geben?

Mannheim-Gartenstadt (ots) – Am Montagmorgen, 10 Uhr, klingelten zwei unbekannte Männer mehrere Male an der Haustür eines Anwesens in der Wotanstraße. Als die 83-jährige Bewohnerin die Tür geöffnet hatte, gaben die Unbekannten an, undichte Stellen im Haus aufgrund eines Wasserrohrbruchs überprüfen zu müssen. Nachdem die Seniorin sie in ihr Haus ließ, wurde sie misstrauisch und teilte dies den Männern mit. Daraufhin verließen diese zügig das Anwesen in Richtung Kasseler Straße. Nur kurze Zeit später bemerkte die 83-Jährige, dass ihr Schmuck gestohlen wurde. Die Geschädigte beschreibt die Männer wie folgt: 1. Person) ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Statur, war mit schwarzer Baseballcap; schwarzem Anorak und einer Jeans bekleidet. 2. Person) ca. 50 Jahre alt, graumelierte lockige Haare, normale Statur, trug einen grünen Anorak und Jeans. Zeugen, die Hinweise zu den Personen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Sandhofen (Tel.: 0621 777690) zu melden.

Zwei Autos im Pfeifferswörth aufgebrochen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Am Montagabend wurden im Pfeifferswörth zwei Autos aufgebrochen. In beiden Fällen schlug ein bislang unbekannter Täter jeweils eine Scheibe ein und gelangte so in die Fahrzeuge. Aus einem der PKWs wurde von der Rückbank eine Aktentasche mit Gesetzessammlungen im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Eine schwarze Ledergeldbörse mit diversen EC-Karten und persönlichen Dokumenten ließ der Unbekannte aus einem Mercedes-Benz mitgehen. Beide Autos waren zwischen 20:15 Uhr und 21:30 Uhr an der Örtlichkeit geparkt. Der genaue Sachschaden lässt sich derzeit nicht beziffern. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Tel.: 0621/3301-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Dachgeschosswohnung – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – In der Friedrich-Ebert-Straße, in Höhe der Garnisonstraße, brach ein bislang unbekannter Täter zwischen Donnerstag, 20 Uhr und Montag, 17:35 Uhr, in eine Wohnung ein. Indem er gewaltsam die Eingangstür aufdrückte, gelangte der Unbekannte in die Dachgeschosswohnung und durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurden diverse Schmuckstücke gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Tel.: 0621/3301-0 zu melden.

In Tiefgarage Auto aufgebrochen – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim (ots) – Am Montag, zwischen 19:10 Uhr und 20:50 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Scheibe der Beifahrertür eines BMW ein, welcher in einer Tiefgarage in Q 4 abgestellt war. Aus dem Auto wurde eine Geldbörse gestohlen. Es entstand Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt (Tel.: 0621 12580) zu melden.

Unbekannter verursacht Totalschaden und flüchtet – Zeugen gesucht

Mannheim-Rheinau (ots) – Am Montag, zwischen kurz vor 7 Uhr und kurz nach 11 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrer eines Fahrzeugs, vermutlich Lkw, beim Vorbeifahren an einen schwarzen Opel und flüchtete. Der Opel war zu diesem Zeitpunkt in der Mundenheimer Straße geparkt. Am Auto des Geschädigten entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Zeugen, die etwas beobachtet haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau (Tel.: 0621/83397-0) zu melden.

Eine bedenkliche Verkehrsmoral …

Mannheim (ots) – … legte am Montagabend eine Vielzahl an Autofahrern an den Tag. Im Rahmen einer Stichpunktkontrolle fielen den Beamten des Polizeireviers Oststadt in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 18:45 Uhr quasi vor der eigenen Tür insgesamt 20 Autofahrer auf, die teils auf dreiste Weise den Radweg der Bismarckstraße befuhren. Vor allen Dingen zum Zwecke des schnelleren Vorankommens befuhren die Fahrzeugführer den entsprechend markierten Radweg. Insbesondere an den Kreuzungen ergaben sich immer wieder Gefahrensituationen zwischen ordnungsgemäß rechts abbiegenden Fahrzeugen und den mit unangepasster Geschwindigkeit am rushhourbedingten Stau Vorbeifahrenden. Insgesamt ahndeten die uniformierten Ordnungshüter 20 Verstöße und hatten alle Hände voll zu tun.

Beim Spurwechsel VW übersehen – Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro

Mannheim-Neckarau (ots) – Ein Lkw-Fahrer war am Montag, um 17:40 Uhr, auf der Südtangente in Fahrtrichtung Ludwigshafen unterwegs. Beim Fahrstreifenwechsel übersah er einen rechts neben ihm fahrenden VW und kollidierte mit diesem. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro.

Bei BMW Scheibe eingeschlagen – Polizei sucht Zeugen

Mannheim (ots) – Gewaltsam wurde am Montag, zwischen 16 Uhr und 19 Uhr, ein geparkter BMW in einer Tiefgarage in D5 aufgebrochen. Aus dem Fahrgastraum wurde eine Aktentasche samt Wertgegenständen gestohlen. Der Sach- und Diebstahlschaden beträgt über Tausend Euro. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt (Tel.: 0621 12580) zu melden.

Unbekannter bricht zwei Audis auf – Wer hat etwas gesehen?

Hemsbach (ots) – In der Danziger Straße und in der Marienburger Straße wurden in der Zeit von Freitag, 18 Uhr bis Samstag, 12 Uhr, zwei Audis aufgebrochen. Indem er die Fahrertür aufbrach, gelangte ein bislang unbekannter Täter in einen Audi A4, der in einer Hofeinfahrt in der Danziger Straße stand. Im Inneren versuchte der Unbekannte vermutlich das Navigationsgerät zu entwenden, was jedoch fehlschlug. Den kompletten Schließzylinder, den er zuvor entfernt hatte, ließ er allerdings mitgehen. Auch bei einem weißen Audi A5, welcher in der Marienburger Straße geparkt war, wurde die Fahrertür aufgebrochen. Der unbekannte Täter hatte aus dem Fahrzeug den Türrohling gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Weinheim unter Tel.: 06201/1003-0 oder der Polizeiposten Hemsbach unter Tel.: 06201/71207 entgegen.

Kurzzeitige Sperrung der A 6 in Folge eines Unfalls

Schwetzingen / Hockenheim, A 6 (ots) – Am Dienstag gegen 08:40 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der A 6 mit vier beteiligten Fahrzeugen. Durch die verunfallten Fahrzeuge waren beide Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Mannheim, kurz vor der AS Schwetzingen / Hockenheim, komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten über den Standstreifen vorbeigeleitet, es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern Länge. Nach bisherigem Kenntnisstand handelte es sich um einen Auffahrunfall, bei welchem fünf Personen verletzt wurden, zwei Personen wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Sperrung der Autobahn wurde um 10:30 Uhr wieder aufgehoben. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Verkehrskommissariat Walldorf geführt.

Unter Alkoholeinfluss Unfall mit fünf Verletzten verursacht

Sandhausen (ots) – Einen Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen verursachte am Montagabend ein 28-jähriger Autofahrer in Sandhausen. Der Mann war kurz nach 20 Uhr mit seinem Mitsubishi in der Hauptstraße vom Stadion in Richtung Ortsmitte unterwegs. Nach Angaben von Zeugen soll dabei mit durchdrehenden Reifen und hoher Geschwindigkeit gefahren sein. Auf gerader Strecke verlor er schließlich die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein geöffnetes Hoftor und die dahinterliegende Hauswand. Dabei erlitten der Fahrer und dessen 18-jähriger Beifahrer, die nach ersten Erkenntnissen nicht angegurtet waren, schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurden. Zwei weitere Mitfahrer im Alter von 21 und 26 Jahren wurden mit leichteren Verletzungen ebenfalls in eine Klinik gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der Mitsubishi war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Höhe des Sachschadens lässt sich noch nicht beziffern. Im Atem des 28-jährigen Fahrers bemerkten die Beamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ob der Mann auch zusätzlich unter Drogeneinfluss stand, muss das Ergebnis der Blutauswertung zeigen. Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Unfall durch verlorene Lkw-Ladung

Hockenheim/BAB6 (ots) – Durch verlorene Ladung eines Lastwagens ereignete sich am Montagmorgen auf der A 6 bei Hockenheim ein Verkehrsunfall. Gegen 8.30 Uhr fielen zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und dem Autobahndreieck Hockenheim in Fahrtrichtung Mannheim mehrere Styropor-Platten, die offenbar nicht ausreichend gesichert waren, von einem Lkw herab auf die Fahrbahn der A 6. Der Lkw-Fahrer wurde von nachfolgenden Verkehrsteilnehmern auf die verlorene Ladung hingewiesen und hielt auch kurz an, um die verbliebenen Styropor-Platten neu zu verzurren. Anschließend fuhr er einfach weiter. In der Folge beschädigte eine aufgewirbelte Platte den Audi eines nachfolgenden 64-Jährigen. Dieser konnte den Lkw zwar noch auf dem Standstreifen stehend erblicken, konnte allerdings aufgrund der Verkehrslage nicht mehr zu diesem gelangen. Zudem hatte er bereits auf die A 61 in Richtung Speyer gewechselt. Er meldete den Unfall telefonisch der Autobahnpolizei. Ein Verkehrsteilnehmer, der den Vorfall beobachtet hatte, notierte das Kennzeichen des Lkw und teilte es der Autobahnpolizei mit. Deren Ermittlungen wegen Unfallflucht dauern an.

Junge Zündler ermittelt

Forst (ots) – Zur Sachbeschädigung von Wahlplakaten in der Nacht zu Donnerstag, dem 24. August (wir berichteten) haben die Beamten des Polizeipostens Karlsdorf-Neuthard inzwischen zwei Tatverdächtige im Alter von 18 Jahren ermittelt. Die beiden Heranwachsenden hatten sich an der Jahnhalle mit Gleichaltrigen getroffen und Bier getrunken. Aus einer Laune heraus zündeten die jungen Männer dann an Laternenmasten angebrachte Wahlplakate an. Ein politischer Hintergrund kann ausgeschlossen werden. Durch die Hitzeentwicklung wurden die Masten teilweise beschädigt, deshalb wird der Sachschaden auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web