Am Wochenende mehrere Pkw aufgebrochen – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Oststadt (ots) – Am Sonntag schlugen bislang unbekannte Täter an der Theodor-Heuss-Anlage gleich zwei Mal zu. Bei auf einem Parkplatz eines Fußballstadions geparkten, blauen Audi, wurde in der Zeit zwischen 14 Uhr und 18:45 Uhr die Heckscheibe eingeschlagen und eine schwarze Umhängetasche der Marke Wenger entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Auf einem Parkplatz eines weiteren Fußballcenters schlug ein bislang unbekannter Täter zwischen 21:15 Uhr und 23:15 Uhr die Seitenscheibe eines Jaguar ein und entwendete aus dem Fahrzeuginneren eine schwarze Männerhandtasche mit Bargeld, diversen persönlichen Dokumenten und Wertgegenständen. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Ein dritter Pkw, der auf einem Parkplatz am Hans-Reschke-Ufer geparkt war, geriet am Sonntag ebenfalls ins Visier unbekannter Täter. In der Zeit zwischen 21:45 Uhr und 22:45 Uhr, wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und ein Geldbeutel aus dem Opel gestohlen. Der Sach- und Diebstahlschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Ob ein Tatzusammenhang besteht, wird von der Polizei des Reviers Mannheim-Oststadt geprüft. Diese nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel.: 06201 1740 entgegen.

Während sich Geschädigte im Obergeschoss aufhält, bricht Unbekannter die Haustür auf – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Über die Haustür brach ein bislang unbekannter Täter am Sonntag, gegen 22:50 Uhr, in ein Anwesen in der Straße “Regenbogen” ein. Die Geschädigte hielt sich zu diesem Zeitpunkt gerade im Obergeschoss auf, als sie auf einen lauten Knall aufmerksam wurde. Sie begab sich daraufhin ins Erdgeschoss und stellte fest, dass die Stereoanlage auf den Boden gefallen war. Der Einbrecher wurde vermutlich durch die Anwesenheit der Geschädigten verschreckt und war so schnell wie er hereingekommen war wieder geflüchtet. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet. An der Tür entstand Sachschaden, der derzeit nicht beziffert werden kann. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter Tel.: 0621/71849-0 in Verbindung zu setzen.

Tresor mit Bargeld aus Bäckerei gestohlen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Ein Tresor mit Bargeld, stahlen bislang unbekannte Täter aus einer Bäckerei in der Relaisstraße, in Höhe der Otterstadter Straße. Ein Zeuge stellte am Montagmorgen, gegen 3:35 Uhr fest, dass die Hintertür der Bäckerei aufgehebelt worden war. Im Inneren brachen die Täter die Tür zum Büroraum auf und rissen dort den Tresor aus seiner Verankerung. Im Anschluss verließen die Unbekannten die Filiale vermutlich auf demselben Wege, wie sie auch hereingekommen waren. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarau unter Tel.: 0621/83397-0 oder mit dem Polizeiposten Mannheim-Rheinau unter Tel.: 0621/87682-0 in Verbindung zu setzen.

Unbekannter beschädigt 1er BMW – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim (ots) – Ein in der Werftstraße geparkter 1er BMW, wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag, von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Geschädigte stellte sein Fahrzeug, gegen 23 Uhr, an der Örtlichkeit ab und musste bei seiner Rückkehr am Sonntag, gegen 9:30 Uhr, Dellen und Kratzer im Bereich der Motorhaube und auf der linken Fahrzeugseite feststellen. Aufgrund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass die Schäden möglicherweise bei einer körperlichen Auseinandersetzung entstanden waren. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Tel.: 0621/1258-0 entgegen.

Mercedes gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Oststadt (ots) – Unbekannte Täter entwendeten am Sonntagnachmittag im Stadtteil Oststadt einen Mercedes im Zeitwert von rund 10.000 Euro. Die Unbekannten öffneten das Fahrzeug auf bislang nicht bekannte Art und Weise und entwendeten des anschließende. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz P3 in der Theodor-Heuss-Anlage abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Als er gegen 18 Uhr zum Abstellplatz zurückkehrte, war der Mercedes verschwunden. Bei dem entwendeten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Mercedes R 500 mit dem schweizerischen Kennzeichen AR-44887. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555 zu melden.

Einbruch in Gaststätte – Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Mannheim (ots) – Am Samstag, kam es zwischen 0:30 Uhr und 19 Uhr, zu einem Gaststätteneinbruch im Quadrat G 7. Ein bislang unbekannter Täter brach gewaltsam ein Oberlicht auf und stieg über dieses in das Lokal ein. Ein schwarzer Ledergeldbeutel mit Bargeld wurde von dem Unbekannten entwendet. Zudem ließ er aus einer Geldkassette mehrere Tausend Euro mitgehen. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Tel.: 0621/1258-0 in Verbindung zu setzen.

15-Jähriger versuchte Handtasche aus Fahrradkorb zu stehlen – Geschädigte gesucht!

Mannheim (ots) – Am Cahn-Garnier-Ufer, in Höhe der Hans-Böckler-Straße, versuchte ein 15-Jähriger am Sonntag, zwischen 15 Uhr und 15:30 Uhr, einer vorbeifahrenden Radfahrerin die Handtasche aus dem Fahrradkorb zu stehlen. Die Geschädigte stürzte dabei zu Boden, stand wieder auf und setzte ihren Weg fort. Der Vorfall konnte von zwei Zeugen beobachtet werden, die kurze Zeit darauf am Collini-Center auf Kollegen der Bereitschaftspolizei trafen. Diese kontrollierten eine Gruppe Jugendlicher, darunter auch den 15-jährigen Dieb. Die Zeugen erkannten den Jugendlichen wieder und schilderten den Beamten den Sachverhalt. Daraufhin wurde dieser festgenommen. Eine Handtasche konnte bisher nicht aufgefunden werden. Ob der 15-Jährige diese tatsächlich stahl oder es bei einem Versuch blieb, ist derzeit unklar. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen und insbesondere die bislang unbekannte Radfahrerin. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel.: 0621/174-5555 zu melden.

Am Wochenende mehrere Pkw aufgebrochen – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Oststadt (ots) – Am Sonntag schlugen bislang unbekannte Täter an der Theodor-Heuss-Anlage gleich zwei Mal zu. Bei auf einem Parkplatz eines Fußballstadions geparkten, blauen Audi, wurde in der Zeit zwischen 14 Uhr und 18:45 Uhr die Heckscheibe eingeschlagen und eine schwarze Umhängetasche der Marke Wenger entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Auf einem Parkplatz eines weiteren Fußballcenters schlug ein bislang unbekannter Täter zwischen 21:15 Uhr und 23:15 Uhr die Seitenscheibe eines Jaguar ein und entwendete aus dem Fahrzeuginneren eine schwarze Männerhandtasche mit Bargeld, diversen persönlichen Dokumenten und Wertgegenständen. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Ein dritter Pkw, der auf einem Parkplatz am Hans-Reschke-Ufer geparkt war, geriet am Sonntag ebenfalls ins Visier unbekannter Täter. In der Zeit zwischen 21:45 Uhr und 22:45 Uhr, wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und ein Geldbeutel aus dem Opel gestohlen. Der Sach- und Diebstahlschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Ob ein Tatzusammenhang besteht, wird von der Polizei des Reviers Mannheim-Oststadt geprüft. Diese nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel.: 06201 1740 entgegen.

Dieb erbeutet Smartphone – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Innenstadt (ots) – Am Sonntag um 19:20 Uhr war eine 27-Jährige mit ihrer 25-jährigen Schwester im Bereich der F-Quadrate zu Fuß unterwegs. Hier näherte sich ein bislang Unbekannter von hinten und drückte sich zwischen den beiden Frauen hindurch. Hierbei entwendete er der 27-Jährigen ihr in der Hand getragenes Smartphone und flüchtete damit. Auf der Flucht, verfolgt von der Geschädigten und ihrer Schwester, kam er alleinbeteiligt zu Fall. Der 27-Jährigen gelang es, den Mann auf dem Boden festzuhalten, während die 25-Jährige das Telefon ihrer Schwester an sich nahm. Hierbei fiel jedoch das Smartphone der Jüngeren aus deren Rucksack, welches ein zweiter Unbekannter, welcher überraschend hinzukam, an sich nahm und damit flüchtete. Auch der erste Täter machte sich, als er losgelassen wurde, sofort in Richtung der G-Quadrate aus dem Staub. Verletzt wurde bei dem Diebstahl niemand, das entwendete Telefon hat einen geschätzten Wert von 110 Euro. Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Täter 1: Circa 1, 70 m groß, etwa 20 – 30 Jahre alt, kurze, schwarze Haare, kräftige Statur, bekleidet mit einem hellblauen T-Shirt und einer dunklen, langen Sporthose. Täter 2: Circa 1,60 m bis 1, 70 m groß, etwa 40 bis 50 Jahre alt, schlanke Statur, bekleidet mit einem weißen, zweiteiligen Sportanzug mit dunklen Streifen an Ärmeln und Hosenbeinen. Zeugenhinweise werden unter 0621 / 1258 – 0 an das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt erbeten.

Bei versuchtem Einbruch in Gärtnerei auf frischer Tat ertappt – Zeugen gesucht!

Heddesheim (ots) – Am Sonntagmittag, gegen 15:30 Uhr, versuchten zwei bislang unbekannte Täter in die Verkaufsräume einer Gärtnerei in der Viernheimer Straße einzubrechen. Während der Geschädigte sich im Geschäft aufhielt, machte sich einer der Unbekannten an einer Glasschiebetür zu schaffen. Sein Komplize stand währenddessen im Hinterhof Schmiere. Doch als der Geschädigte die Unbekannten erblickte, flüchteten diese auf Fahrrädern in Richtung Badesee. Auf der Flucht stürzte einer von ihnen zu Boden und ließ sein Fahrrad zurück. Eine Fahndung nach den beiden blieb erfolglos. Das Zweirad wurde sichergestellt. An der Tür entstand kein Schaden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ladenburg unter Tel.: 06203/9305-0 zu melden.

Diverse Flächen mit Graffiti beschmiert – Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte

Hirschberg (ots) – In der Zeit von Samstag, 02.09. bis Sonntag, 03.09., 11 Uhr, wurden der Polizei mehrere mit blauer Farbe beschmierte Hausfassaden, Versorgungs- und Verteilerkästen sowie Sitzbänke gemeldet. Betroffen waren nach derzeitigem Kenntnisstand die Breitgasse, die Großsachsener Straße, die Eichendorffstraße, der Bgm.-Mayer-Weg, die Ulmenstraße, die Jahnstraße und das Netztal. Die Polizei sucht nun weitere Geschädigte und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeiposten Schriesheim (Tel.: 06203 61301) zu melden.

Zwei Diebe in Gaststätte geschnappt

Heidelberg-Altstadt (ots) – Zwei Männer im Alter von 31 und 25 Jahren sehen nach einem Diebstahl in einer Gaststätte in der Hauptstraße einer Anzeige entgegen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 1 Uhr und 2:15 Uhr, wurden die Handtasche einer Frau und das Tablet eines Mannes gestohlen. Das Diebesgut konnte später im Rucksack des 25-jährigen Tatverdächtigen festgestellt werden. Obwohl die Geschädigten das Fehlen der Wertgegenstände nicht sofort bemerkten, konnten die Diebe aufgrund aufmerksamen Personals, bei welchem die Männer Misstrauen geweckt hatten, noch in der Gaststätte festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen zum Polizeirevier gebracht werden.

Wertgegenstände aus Mercedes entwendet – Wer hat Beobachtungen gemacht?

Heidelberg-Altstadt (ots) – In der Friedrich-Ebert-Anlage wurde ein auf einem Hotelparkplatz abgestellter Mercedes in der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 22:30 Uhr und 10:15 Uhr, aufgebrochen. Um in das Fahrzeuginnere zu gelangen, schlug der bislang unbekannte Täter eine Scheibe ein, um schließlich etliche Wertgegenstände aus dem Auto zu stehlen. Der Sach- und Diebstahlschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte (Tel: 06221 99 1700) zu melden.

Taxi aufgebrochen – Wer hat etwas gesehen?

Heidelberg-Weststadt (ots) – Am Sonntagabend, zwischen 20:15 Uhr und 23:15 Uhr, wurde an der Kreuzung Belfortstraße / Kaiserstraße die Scheibe der Beifahrertür eines Taxis eingeschlagen. Der Mercedes war zur Tatzeit gegenüber von einem Hotel abgestellt. Der unbekannte Täter durchwühlte den Fahrgastraum und machte sich anschließend mit der Zulassungsbescheinigung aus dem Staub. Die Höhe des Schadens, der am Fahrzeug entstand, ist derzeit nicht bekannt. Zeugen, die Auffälliges bemerkt haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte (Tel.: 06221 99 1700) in Verbindung zu setzen.

Autos aufgebrochen – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Heidelberg-Weststadt (ots) – Zwei junge Männer im Alter von 25 und 26 Jahren wurden am frühen Montagmorgen im Stadtteil Weststadt nach zwei Autoaufbrüchen festgenommen. Kurz nach ein Uhr wurde der Aufbruch eines geparkten Landrover in der Gaisbergstraße gemeldet. Unbekannte Täter hatten die Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen und die Fahrertür geöffnet, woraufhin die Alarmanlage auslöste. Die Täter ließen von der weiteren Tatausführung ab und flüchteten ohne Beute. Während der sofort eingeleiteten Fahndung konnten durch eine Polizeistreife in der Landhausstraße zwei 25 und 26 Jahre alte Männer festgestellt werden, die sich beim Erblicken der Beamten hinter einem VW-Bus verbergen wollten. Da sie zunächst nicht in Zusammenhang mit dem Autoaufbruch gebracht werden konnten, wurden sie nach der Kontrolle wieder entlassen. Kurze Zeit später ertönte die Alarmanlage eines weiteren Fahrzeugs. Nun war an einem Audi TT die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Auch hier wurde offenbar nichts entwendet. Bei der Fahndung wurden wiederum die beiden jungen Männer festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen zum Revier gebracht. Bei einer Absuche des Festnahmeortes konnte in unmittelbarer Nähe in einem Blumenbeet ein Nothammer aufgefunden werden. Dieser konnte in Zusammenhang mit den Festgenommenen und den Autoaufbrüchen gebracht werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden jungen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie sehen nun einem Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall aus Auto entgegen.

Kleine Ursache, große Wirkung

Plankstadt (ots) –  Wegen eines Gasalarms wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in die Schwetzinger Straße nach Plankstadt beordert. Gegen 07:00 Uhr hatte eine Bedienstete eines Kindergartens festgestellt, dass der akustische Gasalarm-Warnmelder des Gebäudes in Betrieb war. Der eilends verständigte Hausmeister stellte gegen 07:30 Uhr zudem Gasgeruch fest. Sowohl der Kindergarten als auch die angrenzenden Wohngebäude wurden vorsorglich evakuiert. Als Ursache für den Gasaustritt konnte schließlich ein defekter Dichtungsring ausfindig gemacht werden. Nach Beheben des Schadens, Belüftung und abschließender Umgebungsluftmessung wurde das Gebäude wieder freigegeben. Insgesamt waren lediglich 5 Personen von den Evakuierungsmaßnahmen betroffen.

Betrunkener verursacht mehrere Verkehrsunfälle und haut ab

Hockenheim (ots) – Mehrere Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss verursachte am frühen Sonntagmorgen ein 28-jähriger Autofahrer in Hockenheim und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der 28-Jährige wurde gegen 4.30 Uhr von Zeugen dabei beobachtet, wie er am Kreisverkehr Nordring/Dresdner Straße mit einem Transporter mehrere Fahnen beschädigte und anschließend von der Unfallstelle flüchtete. Dabei verlor er am Unfallort ein Kennzeichen. Kurz darauf wurde gemeldet, dass dasselbe Fahrzeug in der Arthur-Geiss-Straße einen geparkten Audi und eine Baumumrandung beschädigt hätte. Dabei habe der Fahrer mehrfach den Motor des Transporters abgewürgt und, obwohl es nicht regnete, den Scheibenwischer betätigt. Noch während sich die Polizeibeamten auf dem Weg zur Unfallstelle befanden, ging ein weiterer Anruf bezüglich des Transporters ein. Eine Zeugin meldete, dass in der Wasserturmstraße ein Transporter-Fahrer schon mehrfach vergeblich versucht hatte, einzuparken. An dem Fahrzeug sei ein Reifen platt. Der Fahrer sei ausgestiegen und zunächst schwankend davon gelaufen. Kurze Zeit später sei der wieder zurückgekehrt und habe sich ins Fahrzeug gesetzt. Auch hier habe er nach dem Anlassen mehrfach den Motor wieder abgewürgt. Inwiefern er auch hier ein geparktes Fahrzeug beschädigte, ist derzeit noch unklar. Durch eine Polizeistreife konnte der 28-Jährige schließlich noch im Fahrzeug sitzend angetroffen werden. Dabei fiel den Beamten sogleich starker Alkoholgeruch im Atem des Mannes auf. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Der 28-Jährige führte weder Ausweispapiere noch einen Führerschein mit sich. Inwiefern der überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, bedarf weiterer Ermittlungen. Er wurde nach Feststellung seiner Identität wieder entlassen. Gegen den 28-jährigen Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ermittelt.