Kollision mit Straßenbahn – Sachschaden in Höhe von ca. 11 000 Euro

Mannheim-Neckarstadt (ots) – Der Fahrer eines Opel war am Dienstag, um 17:20 Uhr, in der Gärtnerstraße unterwegs. Als er nach links in die Mittelstraße einbog, übersah er eine vorfahrtsberechtigte Straßenbahn. Infolgedessen stieß der Opel mit der Stoßstange an die fahrende Straßenbahn und beschädigte diese im vorderen Bereich. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die gesamte Schadenshöhe der beiden Fahrzeuge beträgt etwa 11 000 Euro.

56-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mannheim-Jungbusch (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag im Jungbusch wurde ein 56-jähriger Fußgänger schwer verletzt. Der Mann überquerte kurz vor 13 Uhr unachtsam die Neckarvorlandstraße und stieß dabei mit einer 29-jährigen Smart-Fahrerin zusammen, die in Richtung Holzstraße unterwegs war. Der 56-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen an Kopf und Beinen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach erster Auskunft des Notarztes könne Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Der Smart wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

BMW auf Parkplatz eines Golfclubs aufgebrochen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – Am Montag, zwischen 17:45 Uhr und 18:20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Golfclubs in der Rheingoldstraße ein BMW aufgebrochen. Um an eine Laptoptasche zu gelangen, die auf der Rückbank des Autos lag, schlug der unbekannte Täter eine der Scheiben ein. In der Tasche befanden sich ein Laptop, ein Handy, diverse Kreditkarten und persönliche Dokumente. Der Wert des Diebesguts ist derzeit nicht bekannt. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau unter Tel.: 0621/83397-0 zu melden.

Glasscheibe beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Mannheim (ots) – In der Zeit zwischen Freitag, 17 Uhr und Montag, 8:30 Uhr, beschädigte eine bislang unbekannte Person die Glasscheibe eines Bürogebäudes in D 3. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt (Tel.: 0621 12580) zu melden.

Autoradio aus Renault gestohlen – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim (ots) – Aus einem im Alsenweg abgestellten, grünen, Renault Kangoo, wurde zwischen Sonntag, 23 Uhr und Montag, 9:20 Uhr, ein Autoradioradio und weitere Gegenstände gestohlen.  Ein bislang unbekannter Täter hatte auf der Beifahrerseite die Scheibe eingeschlagen und war so ins Innere gelangt. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 300 Euro. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, steht bislang nicht fest. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Sandhofen unter Tel.: 0621/77769-0 oder mit dem Polizeiposten Mannheim-Waldhof unter Tel.: 0621/76254-0 in Verbindung zu setzen.

Taschen und Rucksäcke aus mehreren Autos gestohlen – Wer hat Beobachtungen gemacht?

Mannheim (ots) – Im Bereich Mannheim-Oststadt und Mannheim-Innenstadt kam es im Verlauf des Montags zu vier PKW-Aufbrüchen, bei denen Taschen und Rucksäcke aus den betroffenen Autos gestohlen wurden. Auf einem Parkplatz in der Theodor-Heuss-Anlage schlug ein bislang unbekannter Täter, an einem VW Passat und an einem 3er BMW, jeweils eine Scheibe ein. Aus dem VW stahl der Unbekannte eine Bauchtasche mit Anglerzubehör. Eine Aktentasche mit einer hochwertigen Sonnenbrille, Kopfhörern, einem Ladekabel und persönlichen Dokumenten ließ der Täter aus dem BMW mitgehen. Die Autos waren zwischen 18:15 Uhr und 19:15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Ein schwarzer Mercedes-Benz, wurde zwischen 16 Uhr und 19 Uhr, in einer Tiefgarage am Friedrichsplatz aufgebrochen. Nachdem der bislang unbekannte Täter auf der Beifahrerseite die Scheibe eingeschlagen hatte, nahm er aus dem Fahrzeug eine Handtasche und ergriff mit dieser die Flucht. Die gestohlene Tasche konnte in der Umgebung aufgefunden werden. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Auch im Luisenring wurde ein Mercedes-Benz durch Einschlagen einer Scheibe aufgebrochen. Der unbekannte Täter hatte aus dem Auto zwei Rucksäcke gestohlen. Der Mercedes-Benz war zwischen 16 Uhr und 23:55 Uhr auf einem Parkdeck in Höhe der Neckarvorlandstraße geparkt. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 bzw. das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Tel.: 0621/1258-0 entgegen.

Unbekannter schlägt Heckscheibe eines Mercedes-Benz ein – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – In der Windmühlstraße schlug ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Samstag, 17 Uhr bis Montag, 13:30 Uhr, die Heckscheibe eines geparkten schwarzen Mercedes-Benz ein. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nichts. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Oststadt unter Tel.: 0621/174-3310 zu melden.

Bei Einbruch in Café Bargeld gestohlen – Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) – In der Zeit von Sonntag, 15 Uhr bis Montag, 15:55 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in ein Café im Quadrat G7 ein. Der Unbekannte hatte im Hinterhof des Anwesens ein Fenster aufgehebelt und war über dieses in das Lokal eingestiegen. Mehrere hundert Euro ließ der Einbrecher mitgehen. Außerdem wurde eine Spiegelreflexkamera beschädigt. Möglicherweise wurde er bei der Tatausführung gestört, da die Kamera zurückblieb. Am Fenster entstand Sachschaden, der auf ca. 200 Euro beziffert wird. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter Tel.: 0621/1258-0 in Verbindung zu setzen.

Transporter vor der Alten Feuerwache aufgebrochen – Wer hat etwas gesehen?

Mannheim (ots) – Am Montag, wurde zwischen 11 Uhr und 13 Uhr, vor der Alten Feuerwache in der Brückenstraße, ein VW Transporter aufgebrochen. Der bislang unbekannte Täter hatte die Fahrertür geöffnet und aus dem Fahrzeug eine Laptoptasche, vier USB-Sticks, Bargeld und persönliche Gegenstände des Geschädigten gestohlen. Der genaue Diebstahl- und Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Tel.: 0621/3301-0 zu melden.

Mit Sprinter gegen Ampelmast gekracht

Mannheim-Friesenheimer Insel (ots) – Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen auf der Friesenheimer Insel. Ein 30-jähriger Mann war kurz vor fünf Uhr mit seinem Sprinter auf der Diffenéstraße stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Ott-Hahn-Straße musste er verkehrsbedingt abbremsen. Als er merkte, dass er nicht rechtzeitig zum Stehen kommen werde, lenkte er sein Fahrzeug nach links, kam auf den Grünstreifen und prallte schließlich gegen einen Ampelmasten. Anschließend kippte der Transporter auf die Beifahrerseite um blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Der 30-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen, eine medizinische Versorgung wollte der Mann selbständig in Anspruch nehmen. Sein Kleinlaster musste abgeschleppt werden. Der Verkehr in Richtung Sandhofen war vorübergehend blockiert. Durch Polizeibeamte wurden verkehrsregelnde Maßnahmen durchgeführt. Die beschädigte Laterne wurde durch Mitarbeiter der MVV von der Straße entfernt und repariert. Die Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch die Stadt Mannheim.

Beim Spurwechseln Lkw übersehen – Drei Fahrzeuge an Unfall beteiligt

Mannheim-Feudenheim (ots) – Am Montag, um 14:45 Uhr, ereignete sich in der Siebenbürger Straße ein Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Als die Fahrerin eines Ford auf Höhe der Sudetenstraße die Spur wechselte, übersah sie einen Lkw und kollidierte schließlich mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurde der Ford von der Fahrbahn gedrängt und streifte daraufhin einen entgegenkommenden BMW. Der Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 12 000 Euro.

Zwei Pkw in Tiefgarage aufgebrochen – Zeugen gesucht

Heidelberg-Weststadt (ots) – Am Montag, zwischen 22:30 Uhr und 23 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter in der Tiefgarage eines Fitnessstudios in der Speyerer Straße gleich zweimal zu. Mittels eines Werkzeuges zerschlug er die Beifahrerscheiben eines Opel und eines VW und entwendete zwei Handtaschen samt Bargeld, Smartphones und persönlichen Dokumenten. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte (Tel.: 06221 99-1700) zu melden.

Vergessener Reisbeutel verursacht Einsatz – Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus

Heidelberg-Pfaffengrund (ots) – Der Polizei wurde am frühen Dienstagmorgen, 4:25 Uhr, ein piepsender Rauchmelder in einer Wohnung in der Henkel-Teroson-Straße gemeldet. Am betroffenen Wohnanwesen angekommen, war die Feuerwehr Heidelberg bereits an Ort und Stelle, um der Alarmursache auf den Grund zu gehen. Wie sich  herausstellte, hatte ein Bewohner einen Reisbeutel im Topf eines eingeschalteten Herdes vergessen. Nach ärztlicher Versorgung vor Ort wurde der Mann mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in eine Heidelberger Klinik gebracht. Die Wohnung wurde gelüftet und bleibt bewohnbar.

15-Jähriger gibt Hinweis auf Cannabispflanzen im eigenen Garten

St. Leon-Rot (ots) – Nachdem sich ein 15-jähriger im Internet zum Thema „Pflanzenkunde“ schlau gemacht hatte, verständigte er den Polizeinotruf und teilte mit,  dass seine Mutter offensichtlich Cannabis-Pflanzen im Garten anbaue. Eine Polizeistreife vor Ort stellte fest, dass  der Jungbotaniker tatsächlich Recht hatte. Insgesamt 19 Cannabispflanzen – 14 davon wuchsen im Erdreich, fünf weitere in Blumentöpfen – von bis zu 1,5 Meter Höhe gediehen durch Mamas Pflege prächtig im Garten. Diese war anschließend von den amtlichen Erntemaßnahmen wenig begeistert und zeigte insbesondere wenig Verständnis für die Internetrecherchen ihres Sohnes. Da die Mutter nicht zu beruhigen war, mussten die Beamten den Jungen zu seiner eigenen Sicherheit mit zum Revier nehmen und das Jugendamt einschalten. Gegen die Frau wird jetzt wegen Drogenbesitzes ermittelt. Der 15-Jährige befindet sich zur Zeit in einer Jugendhilfeeinrichtung. Die weiteren Ermittlungen werden vom Drogendezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg geführt.