Ford-Fahrer missachtet Vorfahrt von 45-jähriger Radfahrerin – Frau schwer verletzt

Mannheim (ots) – Schwer verletzt, wurde eine 45-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, kurz nach 7 Uhr, an der Kreuzung Wiesbadener Straße/Speckweg ereignete. Als ein 23-jähriger Ford-Fahrer von der Wiesbadener Straße in den Speckweg abbiegen wollte, missachtete er die Vorfahrt der Radfahrerin, welche auf dem Radweg fuhr. Die Frau stürzte zu Boden und zog sich dabei eine Rippenprellung und eine Fraktur am Arm zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Mikrowelle in Brand geraten – rund 50.000 Euro Schaden

Weinheim (ots) – Eine brennende Mikrowelle löste am Dienstag, gegen 11:30 Uhr in der Bergstraße einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr aus. Die betroffene Bewohnerin befand sich zuvor mit ihrem einjährigen Sohn in der Küche. Als sie diese verlassen hatte, nahm sie plötzlich Rauchgeruch wahr. Bei der Nachschau sah sie, wie aus der Mikrowelle Flammen schlugen. Sie versuchte den Stecker des Geräts zu ziehen, was jedoch scheiterte. Daraufhin setzte sie den Notruf ab und verließ mit ihrem Sohn sofort die Wohnung. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, sodass auch niemand verletzt wurde. Der Sachschaden am Gebäude beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Scheibe eines Mercedes Benz beschädigt – Wer hat Beobachtungen gemacht?

Heddesheim (ots) – Am Mittwoch, zwischen 20.45 Uhr und 21.45 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Heckscheibe eines in der Triebstraße geparkten Mercedes Benz. Die Höhe des Schadens ist zu jetzigem Zeitpunkt nicht bekannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ladenburg (Tel.: 06203 93050) zu melden.

Mit Opel kollidiert und geflüchtet – Zeugen gesucht

Schriesheim (ots) – Ein „In den Fensenbäumen“ geparkter Opel wurde in der Nacht von Dienstag, 18 Uhr, auf Mittwoch, 6:55 Uhr, beschädigt. Das Auto war gegenüber der Einmündung des Bollengrubenweges abgestellt, als vermutlich ein bislang unbekannter Kfz-Fahrer mit diesem kollidierte und sich anschließend aus dem Staub machte. Es entstand Sachschaden von etwa 1 500 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim (Tel.: 06201 10030) zu melden.

Kollision zwischen Citroen und Skoda – Schaden in Höhe von 18 000 Euro

Heidelberg-Kirchheim (ots) – Eine 53-jährige Citroen-Fahrerin war am Mittwochmorgen auf der Straße Leisberg unterwegs, als sie an der Kreuzung zur Alstater Straße einen von rechts kommenden Skoda übersah. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von insgesamt 18 000 Euro.

Rettungseinsatz nach vermeintlichem Gasaustritt

Ketsch (ots) – Wegen eines ausgelösten Gaswarners wurden am frühen Donnerstagmorgen, 31. 8. 2017 Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in die Kolpingstraße nach Ketsch beordert. Erste Ermittlungen ergaben, dass kurz nach 6.00 Uhr ein sogenannter Kohlenmonoxidwarner Alarm geschlagen hatte. Zudem klagten zwei Hausbewohner, ein 66-jähriger Mann und dessen 64-jährige Frau, über zum Teil massive körperliche Beschwerden. Beide Personen wurden nach medizinischer Erstversorgung vor Ort in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Nachdem auch das Messgerät der Feuerwehr ausschlug, wurde das Anwesen mit Atemschutz betreten. Bereits nach kurzer Zeit war die Ursache ermittelt. Tags zuvor war der Parkettboden großflächig mit einem Pflegeöl behandelt worden. In der Folge kam es zu Ausdünstungen bzw. Ausgasungen. Da an diesen Arbeiten auch der Sohn des Ehepaares beteiligt war, wurde auch er vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. Warum der Kohlenmonoxidwarner ausschlug und ob das Pflegeöl fach- und sachgerecht angewandt wurde, wird Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Polizeipostens Ketsch sein.