26-jährige Partybesucherin nach Auseinandersetzung schwer verletzt

Mannheim (ots) – Während der sogenannten „Schneckenhofparty“ im Schloss gerieten drei Frauen am späten Samstagabend, kurz nach 23 Uhr, aus bislang unbekannten Gründen in Streit. In diesen Streit mischte sich der Partner einer der Frauen ein, stieß eine 26-Jährige zu Boden und trat mehrfach auf sie ein. Mit Verdacht auf schwere innere Verletzungen wurde die Frau mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Tatverdächtige, ein 38-jähriger Brühler, wurde von den Sicherheitsbediensteten der Veranstaltung bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzungen wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in zwei Schulen – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Zwischen Mittwoch und Freitag wurde in zwei Schulen im Lötzener Weg und im Alten Frankfurter Weg eingebrochen. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Sandhofen, Tel.: 0621/77769-0 zu melden.

Exhibitionist zeigt sich zwei Mädchen – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Ein bislang unbekannter Mann trat am Freitagvormittag, gegen 10.30 Uhr, zwei 6 und 11 Jahre alten Mädchen gegenüber, als sie auf einem Spielplatz in der Werftstraße neben der Jungbuschhalle spielten. Nach Angaben der Kinder soll der Mann zunächst die 11-Jährige umarmt und gestreichelt und sich anschließend entblößt haben. Die Mädchen flüchteten schließlich nach Hause, worauf noch am Freitag Anzeige erstattet wurde. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 30-35 Jahre; ca. 185 cm; schlank, schwarze, kurze Haare, Dreitagebart. Er trug ein ärmelloses, schwarzes Top mit weißer Schrift, eine knielange dunkle Hose, schwarze Sportschuhe. Darüber hinaus hatte er eine weiße Stofftasche mit bunter Aufschrift dabei. Das Dezernat Sexualdelikte des Kriminalkommissariats Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise werden vom Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 entgegen genommen.

Einbruch in Kinderhaus – Zeugen gesucht

Mannheim (ots) – Zwischen Mittwoch und Freitag wurde in einen Kinderhort, dem sogenannten „Kinderhaus“ in der Straße „Hinter der Dorfgärten“ im Stadtteil Seckenheim eingebrochen. Dabei erbeuteten der oder die unbekannte Täter mehrere Geldkassetten mit einem noch unbekannten Gesamtbargeldbetrag. Darüber hinaus wurden Hakenkreuze in ein Trampolin und in eine Wickelkommode geritzt. Eine Couch wurde zudem mit einem spitzen Gegenstand aufgeschlitzt sowie mehrere Spielgeräte zerstört. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Zeugen werden dringend gebeten, sich beim Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0 zu melden.

Insekt im Auge – Auffahrunfallverursacht – eine Verletzte – 10.000.- Euro Schaden

Mannheim (ots) – Weil sie nach eigenen Angaben ein Insekt ins Auge bekam, war eine 22-jährige VW-Fahrerin kurz abgelenkt und übersah am Samstag, gegen 13.40 Uhr, dabei, dass die vor ihr fahrende 34-jährige Mini-Fahrerin an einer roten Ampel in der Seckenheimer Hauptstraße anhalten musste. Durch den Aufprall wurde eine 63-jährige Mitfahrerin im Mini leicht verletzt. Sie wurde vor Ort medizinisch behandelt. Ansonsten blieben alle Insassen beider Fahrzeuge unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000,- Euro.

Alkoholisierter PKW-Fahrer verursacht Unfall – flüchtet und widersetzt sich der Festnahme – zwei Beamte leicht verletzt

Mannheim (ots) – Offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand am Samstagabend ein 26-jähriger Mannheimer als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er fuhr gegen 20.45 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit vom Am Aubuckel auf die Neustadter Straße, kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der PKW, ein Peugeot, blieb auf dem Dach liegen. Der 26-jährige konnte das Fahrzeug dennoch selbständig verlassen und versteckte sich im in der Nähe gelegenen Gleisbett. Dort wurde er von einer Streife des Polizeireviers Mannheim-Käfertal aufgegriffen und festgenommen. Hierbei leistete der erheblich alkoholisierte Fahrer Widerstand und verletzte eine Beamtin leicht. Da er sich bei dem Unfall ebenfalls Verletzungen zuzog wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Hierbei widersetzte er sich erneut und verletzte einen weiteren Beamten. Den Führerschein musste er abgeben. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Neben einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht, kommen  nun auch noch  Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung hinzu.

Brand in einem Imbiss durch Umbauarbeiten verursacht

Weinheim (ots) – Sachschaden von ca. 8000,- Euro hatte ein Brand am Samstagmittag kurz vor 17.00 Uhr in einem Imbiss in der Hauptstraße verursacht. Das Feuer war ausgebrochen, nachdem ein 57-jähriger versehentlich ein Gasrohr mit einer Flex angesägt hatte und das entwichene Gas hierdurch durch Funkenschlag der Flex-Maschine entzündet wurde. Ein danebenstehender Fernseher und die Holzdecke gerieten daraufhin in Brand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Gegen den 57-jährigen wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Brennende Mülleimer – Zeugen gesucht

Weinheim (ots) – Am frühen Samstagmorgen, kurz vor 4 Uhr, gingen im Bereich Hauptstraße/Institutstraße insgesamt sechs Mülltonnen in Flammen auf. Nach den ersten Erkenntnissen dürfte das Feuer absichtlich gelegt worden sein und mit einem weiteren Müllcontainerbrand in der Nacht zuvor am Marktplatz in Zusammenhang stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 1.000.- Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 entgegen.

Wäschetrockner in Hotel fängt Feuer

Weinheim (ots) – Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntagmorgen, gegen 08.20 Uhr, zu einem Brand in einem Hotel auf dem Marktplatz in Weinheim gerufen. Im Hotel Tafelspitz geriet ein Wäschetrockner aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Etwa 20 der dort anwesenden Gäste mussten für den Zeitraum der Löschung evakuiert werden. Drei Personen erlitten eine Rauchgasintoxikation. Eine davon musste in ein Krankenhaus verbracht werden. An dem Trockner entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Weiterer Schaden entstand nicht. Nach dem Lüften durch die Feuerwehr konnten die Gäste wieder ihre Räumlichkeiten beziehen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Heddesheim (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Opel Kombi, der in der Ahornstraße vor Anwesen Nr. 7 abgestellt war. anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von über 3.000.- Euro zu kümmern. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0.

Brand in Reihenhaus – zwei Verletzte

Eppelheim (ots) – Am Samstagvormittag, kurz vor 9 Uhr, kam es in einem Reihenhaus im Schläuchenweg zu einem Brand, bei dem ein Sachschaden von rund 20.000.- Euro entstand. Der 75-jährige Hauseigentümer erlitt bei seinen eigenen Löscharbeiten leichte Rauchgasvergiftungen und Schnittwunden; seine 74-jährige Ehefrau leichte Rauchgasvergiftungen. Nach ihren Erstversorgungen vor Ort wurden sie mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Ursache des Brandes könnte nach ersten Erkenntnissen ein elektrischer Kurzschluss in einem Sicherungskasten gewesen sein. Die Ermittlungen dauern hierzu an.

Zwei Kerwe-Plakate entwendet – Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) – Zwei Werbeplakate der Handschuhsheimer Kerwe wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag entwendet. Beide Plakate haben ein Maß von ca. 3,5×2,5 Metern und waren im Angelweg, Gewann Pfädelsäcker an einem Bauzaun und an der Berliner Straße in Höhe einer Gärtnerei an einem Plakatgestell angebracht. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Nord, Tel.: 06221/4569-0 in Verbindung zu setzen.

Ohne Schutzhelm gefahren – Fahrradfahrer bei Zusammenstoß am Kopf verletzt

Heidelberg (ots) – Am Sonntag, 18. 6. 2017 gegen 18.00 Uhr missachtete ein 24-jähriger Fahrradfahrer in Heidelberg-Neuenheim an der Kreuzung Werderstraße / Mönchhofstraße die Vorfahrt einer von links kommenden 47-jährigen Radfahrerin. Beide stießen im Kreuzungsbereich zusammen und stürzten. Während der Unfallverursacher ohne Blessuren davon kam, erlitt die Frau eine Kopfplatzwunde. Sie musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Radfahrer hatten keinen Fahrradhelm getragen.

Einbruch in griechisches Restaurant – Zeugen gesucht

Heidelberg-Wieblingen (ots) – Bei einem Einbruch in der Nacht zum Freitag in ein griechisches Restaurant in der Mannheimer Straße wurde Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet. Die Tatzeit dürfte nach Schließung des Lokals zwischen 0-8 Uhr liegen. Hinweise bitte an das Polizeirevier HD-Süd, Tel.: 06221/3418-0.

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heidelberg (ots) – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Sonntagabend auf der Sofienstraßen, Kreuzung Neckarstaden in Heidelberg. Gegen 18.10 Uhr befuhr eine 23-jährige Frau aus Dielheim mit ihrem VW die Sofienstraße vom Bismarckplatz kommend in Richtung Theodor-Heuss-Brücke. An der Kreuzung Sofienstraße / Neckarstaden ordnete sie sich zum Rechtsabbiegen ein und fuhr bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich. Verkehrsbedingt musste sie ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Ein 22-jähriger Radfahrer aus Heidelberg, der ebenfalls die Sofienstraße in Fahrtrichtung Theodor-Heuss-Brücke auf dem Radweg befuhr, übersah den stehenden Pkw, fuhr auf und prallte mit dem Kopf gegen die Heckscheibe. Hierbei zog sich der Fahrradfahrer schwere Verletzungen im Kopfbereich zu. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Verletzte in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3.000.- Euro. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die Verkehrsunfallermittlungen übernommen.

Moonliner brennt komplett aus – Ursache vermutlich ein technischer Defekt

Heidelberg (ots) – Offenbar war ein technischer Defekt die Ursache für den Brand in einem Moonliner am frühen Sonntagmorgen auf dem Boxberg. Das Feuer brach gegen 01.30 Uhr im hinteren Teil des Busses während der Fahrt aus. Zum Glück bemerkte dies der Fahrer sofort und hielt an, so dass die ca. 15 anwesenden Fahrgäste unverletzt aussteigen konnten. Der Bus brannte komplett aus. Die Höhe des Sachschadens  wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Pfarrhaus – Zeugen gesucht

St. Leon-Rot (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in das Pfarrhaus in der Walldorfer Straße im Ortsteil Rot eingebrochen. Der oder die noch unbekannten Täter hatten es offenbar auf Bargeld abgesehen. Mit einem Betrag in noch unbekannter Höhe und Hinterlassen von einem Sachschaden von rund 2.000.- verließen sie wieder den Tatort. Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder dem/den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.