Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Mannheim (ots) – Zwei bislang Unbekannte versuchten in der Nacht zum Dienstag in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Neckarstadt-West einzubrechen. Als einer der beiden Täter kurz nach 02:00 Uhr gerade im Begriff mit einem Brecheisen die zu den Kellerräumen führende Tür aufzuhebeln, wurde er von einem der Hausbewohner überrascht. Als der couragierte Mann den Eindringling festhalten wollte, schlug dieser um sich. Der Geschädigte wich den Fäusten jedoch geschickt aus und verpasste seinerseits dem aggressiven Einbrecher einen Kopfstoß. Daraufhin ergriff dieser zusammen mit seinem Komplizen die Flucht. Dabei sollen sich die Männer auf italienisch unterhalten haben. Wie die Ermittlungen weiterhin ergaben, hatte das Duo zuvor die Haupteingangstür des Hauses mit einem Schraubendreher aufgehebelt.
Die beiden Flüchtigen, die später noch einmal im Bereich des Zeppelinparks gesehen wurden, werden wie folgt beschrieben: 1. Person: ca. 50 Jahre alt; etwa 170 cm groß; normale Statur; grauer Vollbart; vermutlich graue Haare, die unter einer Mütze herausschauten; bekleidet mit weißer Jacke; wirkte wie aus dem  „Obdachlosenmilieu“. 2. Person: ca. 30-35 Jahre alt; braune kurze nach hinten gekämmte Haare; grün-blaue Augen; glatt rasiert; 175-180 cm groß; muskulös; geschätzte 85-90kg schwer; trug eine schwarze Stoffjacke ohne Aufschrift und Bluejeans. Zeugen, die in der fraglichen Zeit in der Zeppelinstraße bzw. den umliegenden Straßen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0621/3301-0 zu melden.Die abschließende Sachbearbeitung hat der Bezirksdienst des Polizeireviers Neckarstadt übernommen.

Hochwertigen Schmuck und Münzen erbeutet

Mannheim (ots) – Bei einem Wohnungseinbruch am Montagabend in Mannheim Neckarau erbeutete ein bislang unbekannter Täter Schmuck im Wert von  mehreren Tausend Euro.Während der Abwesenheit der Wohnungseigentümer verschaffte sich der Einbrecher in der Zeit zwischen 18.50 Uhr und 20.20 Uhr, Zugang zu der Erdgeschosswohnung im Hans-Sachs-Ring, in dem er ein zum Garten ausgerichtetes Fenster aufgehebelt hatte. In mehreren Zimmern öffnete und durchwühlte der Unbekannte verschiedene Behältnisse und Schränke wobei er Schmuck und eine Münzsammlung im Wert von ca. 10.000 Euro erbeutete. Im Anschluss an die Tat konnte der Täter das Anwesen unerkannt verlassen. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert.

Häcksler durch Überhitzung in Brand geraten

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In Brand geriet am Montagmorgen kurz nach 11 Uhr in der Hohenstauferallee ein Häcksler der an einem Radlader angebracht war. Ein Arbeiter war mit Rodungsarbeiten beschäftigt, als die Maschine vermutlich durch Überhitzung in Brand geriet.  Der Fahrer versuchte, das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen. Eine vorbeikommende Polizeistreife konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr aus Leimen eindämmen. Der Feuerwehr gelang es schließlich den Brand endgültig zu löschen.

Unbekannter Täter versucht in Gaststätte einzubrechen – weitere Zeugen gesucht

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Dienstagmorgen versuchte ein bislang unbekannter Täter in eine Gaststätte in der Rohrbacher Straße/Georgimarktplatz einzubrechen. Ein Anwohner hatte um 3 Uhr die Polizei informiert, nachdem er durch Geräusche aufmerksam geworden war. An der Rückseite des Gebäudes konnten an einer Türe mehrere frische Hebelspuren festgestellt werden. Die Scheibe war gerissen, aber noch intakt. Vermutlich wurde der Einbrecher durch einen vorbeikommenden Zeitungsausträger bei der weiteren Tatausführung gestört. Der Zeuge sah noch einen jüngeren schlanken Mann, der in Richtung Turmgasse weglief. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06222/57090 bei der Polizei in Wiesloch zu melden.

32-Jähriger in Unterführung von unbekanntem Täter angegriffen – weitere Zeugen gesucht

Heidelberg: (ots) – Vermutlich in Raubabsicht wurde am Montag, wenige Minuten nach 11 Uhr, ein 32-jähriger Mann von einem bislang unbekannten Täter in der Fußgängerunterführung am Adenauerplatz angegriffen. Das Opfer war in der Unterführung an einem Pärchen vorbei gelaufen, als er unvermittelt von hinten umfasst und an die Wand gedrückt und abgetastet wurde. Als der Täter nichts fand, schubste er sein Opfer zu Boden und trat mehrfach auf den 32-Jährigen ein. Durch die Hilferufe wurden zwei Zeugen am Ausgang der Unterführung aufmerksam, die den Vorfall noch beobachteten. Anschließend flüchtete der Täter in Begleitung einer unbekannten Frau aus der Unterführung. Die beiden Personen werden wie folgt beschrieben: 1. Mann, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 – 170 cm groß, dunkle Haare, dunkler Kapuzenpulli. vermutlich Osteuropäer. 2. Frau, ca. 30 Jahre alt, ca. 165 – 170 cm groß, vermutlich Osteuropäerin, trug einen dunklen Kapuzenpulli mit grauen Emblem auf der Vorderseite Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Betrunken am Steuer

Mannheim (ots) – Eine deutliche Alkoholfahne wehte einer Streifenwagenbesatzung um die Nase als die Beamten am frühen Dienstagmorgen in der Seckenheimer Landstraße einen Pkw-Fahrer kontrollierten.Bei der Kontrolle, gegen 02.15 Uhr konnte bereits durch das geöffnete Fahrzeugfenster starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden.Bei Aussteigen aus seinem Pkw schwankte der 51-Jährige deutlich auf die Ordnungshüter zu. Eine Blutprobe beim Polizeirevier Ladenburg war die Folge. Des Weiteren konnte der Mannheimer keinen Führerschein vorweisen.Ob dieser überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss noch über die Führerscheinstelle abgeklärt werden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Zeugenaufruf

Bensheim (ots) – Am Sonntag (23. Februar 2014) kam es in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 15.15 Uhr in der Heidelberger Straße vor einem Landgasthof zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher beschädigte einen geparkten silberfarbenen Opel Corsa und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden an dem Opel Corsa beträgt circa 500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06251 / 84680 zu melden.