Foto: vn

Foto: vn

Pfungstadt (ots/Polizeipräsidium Südhessen) – Am Samstag, 12. 8. 2017 ereignete sich gegen 7:48 Uhr auf der Autobahn 67, kurz nach der Tank- und Rastanlage Pfungstadt Ost ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Der Fahrer eines VW-Transporters, ein 46-jähriger Viernheimer, war gerade dabei vom Beschleunigungsstreifen der Rastanlage auf die Autobahn einzufahren, als der 50-jährige Fahrer eines Ford Mustang aus Göppingen, der kurz nach dem VW-Transporter ebenfalls von der Rastanlage auf die Autobahn einfuhr, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet und gegen den VW-Transporter prallte.

Dieser wurde durch den Anstoß von der Autobahn nach rechts in den Grünstreifen geschleudert, wo er sich überschlug und auf der Seite zum Liegen kam. Der Fahrer des VW-Transporters wurde, wie seine vier weiteren Mitfahrer im Alter zwischen 23 und 39 Jahren, verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Mustangfahrer sowie sein 38-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Dank angelegter Sicherheitsgurte hielten sich die Verletzungen der Insassen des VW-Transporters in Grenzen.