Ökumenische Aussendungsfeier am 23. Dezember in St. Hildegard

Foto: vn

Foto: vn

Viernheim (vn) – Jedes Jahr wird in Bethlehem das Friedenslicht in der Geburtsgrotte von Jesu Christi entzündet. Dann wird es mit einem Flugzeug nach Wien gebracht, wo es von den Pfadfindern abgeholt wird. Per Zug wird das Licht in über 30 zentrale Bahnhöfe nach Deutschland gebracht.

In diesem Jahr haben die Viernheimer Pfadfinder das Friedenslicht in der St. Georgskirche in Bensheim geholt. 27 Personen, darunter 19 Kids, hatten sich auf den Weg gemacht um das Friedenslicht nach Viernheim zu bringen. In diesem Jahr steht die Friedenslichtaktion unter dem Motto: „Auf dem Weg zum Frieden“.

Am Sonntag, 17. Dezember 2017 konnten die Weihnachtsmarktbesucher an den Stand der Pfadfinder kommen und dort ihr eigenes Friedenslicht entzünden, um es mit nach Hause zu nehmen. Wer das Licht empfängt, kann damit selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten entzünden und das Licht des Friedens weitergeben.

Am 23. Dezember 2017 findet um 17.30 Uhr eine ökumenische Aussendungsfeier in der St. Hildegardkirche statt.

Mehr Infos zum Friedenslicht: https://www.friedenslicht.de/