René Gutperle (Präs.), Jürgen P. Bollack (Vize-Präs.), Andreas Gzella (Sportwart), Volker Böll (Jugendwart), Karl-Heinrich Lorfenz (Schriftführer) und Oliver Unger (Geschäftsführer GTG) (von links). Foto: Günter Bichlmaier

René Gutperle (Präs.), Jürgen P. Bollack (Vize-Präs.), Andreas Gzella (Sportwart), Volker Böll (Jugendwart), Karl-Heinrich Lorfenz (Schriftführer) und Oliver Unger (Geschäftsführer GTG) (von links).
Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Foto: Günter Bichlmaier

Heddesheim (Günter Bichlmaier) – Am Dienstagabend, 27. Juni 2017 fand im Golfclub-Restaurant Gut Neuzenhof die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung / Treugeberversammlung 2017 des GC Heddesheim Gut Neuzenhof e.V. statt. Präsident René Gutperle begrüßte 117 anwesende Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Es folgte zunächst eine Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, wobei die Anwesenden sich von ihren Plätzen erhoben.

I. Golfclub Heddesheim Gut Neuzenhof e.V.

Top a) „Jahresbericht des Vorstandes“

Zu Beginn seiner Ausführung trug René Gutperle die aktuelle Mitgliederzahl vor, die sich auf 1299 beläuft und einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (1285) aufweist. Die Mitgliederentwicklung sei sehr erfreulich, denn man liege wiederum über dem Bundesdurchschnitt. In Folge ging René Gutperle auf weitere diverse Themen im Berichtsjahr ein.

So würden rege Aktivitäten im Leistungs- und Breitensport den GC Heddesheim auszeichnen. Im Leistungssport ist man bei den Herren mit fünf Mannschaften und 77 Spielern und bei den Damen mit drei Mannschaften und 39 Spielerinnen gut aufgestellt, Einen großen Schwerpunkt legt man auf die Jugend, wo in fünf Mannschaften ca. 40 Jugendliche Golf spielen. Im Freizeitbereich sind die Ladies-, Mens- und Seniors Day sowie die Kurpfälzer und Südwestdeutsche Senioren mit insgesamt 60 Spielerinnen und Spieler aktiv dabei. Die geselligen Veranstaltungen und Festivitäten, denen innerhalb des Jahres gefrönt wird, zementieren ebenfalls die gesellschaftliche Bedeutung des Heddesheimer Golfclubs.

Besonders freue ihn als Präsident die kürzlich erworbene Gold-Auszeichnung der Leistungszertifikate von „Golf und Natur“, welche von den 814 Golfclubs in Deutschland nur 73 mal an Premium-Clubs vergeben wurde. Hierfür sprach er dem zuständigen Team der Geschäftsstelle/Arbeitskreis unter der Leitung von Peter Nagel seinen Dank aus. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich René Gutperle bei den vielen Sponsoren, Dienstleistern sowie bei allen Mitgliedern, die das gemeinsame Clubleben fördern und sich für ein respektvolles und harmonisches Miteinander einsetzen und das Gesamtbild des Clubs positiv abrunden.

Ein spezielles Dankeschön richtete er an die Betreibergesellschaft, und hier insbesondere an seinem Vater und Hauptgesellschafter Werner Gutperle für dessen vielfältige Unterstützung. Ebenso dankte er allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre gute Arbeit sehr herzlich.

Unter Punkt b) standen nun die „Berichte des Sportwartes/Jugendwartes“ an: Sportwart Andreas Gzella dankte dem „Club 200 Plus“ und allen Sponsoren für ihre Unterstützung. In Bezug auf den Sport würde es nach den ersten drei Spieltagen für die Mannschaften ganz gut laufen. So sei er optimistisch, dass die Erste Herren-Mannschaft die Klasse in der 2. Bundesliga halten wird. Die Erste Damen-Mannschaft belegt in der Regionalliga aktuell den 2. Platz. Desweiteren sind die AK’s auf den vorderen Plätzen zu finden. Neu ist die Zweite Herren-Mannschaft, die von den Pro’s Mike Cole und Jason Harvey trainiert und von den Mitgliedern Jürgen Keilbach und Matthias Gickeleiter finanziert wird. Der Sportwart wies auf den Heimspieltag der Ersten Damen-Mannschaft am 6. 8. 2017 hin und bat zur Unterstützung der Mannschaft um regen Besuch. Zum Schluss bedankte er sich beim Autohaus Ebert für die Zurverfügungstellung des Mannschaftsbusses und im Namen aller Teams bei den Mitarbeiterinnen des Sekretariats.

Der Bericht des Jugendwartes oblag Dr. Volker Böll. So gab Dr. Böll einen Überblick über die Jugendförderung, begonnen mit den Vierjährigen in der „Neuzi Gruppe“ über die Bronze, Silber und Goldgruppe bis hin zu den Achtzehnjährigen. Insgesamt knapp 100 Kinder nahmen regelmäßig am Basistraining mit den Pros (Trainern) teil, wobei 22 besondere Talente in Fördergruppen, die in vier Leistungsgruppen unterteilt sind, intensiver und spezifischer gefördert wurden. 2016 nahm man an den Wettbewerben der „Deutschen Mannschafts-Meisterschaften“ AK18 Mädchen, AK18 Jungen und AK16 Jungen als auch im „Jugend-Mannschaftspokal“ sowohl im 9-Loch als auch im 18-Loch Netto-Wettbewerb des BWGV teil. Hier konnte in beiden Wettbewerben jeweils der zweite Gruppenplatz erzielt werden.

Herausragendes Ergebnis im Pokal war der erste Platz in der Brutto-Mannschaftswertung. Bei den Einzelwettbewerben wurden durchgehend gute Ergebnisse erzielt, die zum Podestplatz  reichten bzw. zum Förderkader führten. Herausragend war der 1. Platz von Ben Wiss beim Lucky33 Finale in St. Leon-Rot. Die Qualifikation zur VR Talentiade wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Eltern auf der heimischen Anlage durchgeführt. Auch in diesem Jahr wird wieder an diesen Wettbewerben der “Deutschen Mannschafts-Meisterschaften” und”Jugend-Mannschaftspokal” teilgenommen. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Dr. Volker Böll bei allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern des Jugendsports, bei den Eltern, den Trainern der Golfakademie, dem gesamten Vorstand und der Betreibergesellschaft für die tatkräftige Unterstützung der Jugendarbeit. Insbesondere Werner Gutperle und Peter Nagel hätten immer ein offenes Ohr für die Jugend des GC Heddesheim. Ein weiterer Dank von ihm ging auch an alle Spender und Sponsoren.

c) Zum „Rechnungsbericht des Vorstandes“ gab es keine Wortmeldungen.

d) Die Haushaltsvoranschläge 2017 (geändert) und 2018 wurden einstimmig genehmigt.

e + f) Die gemeinsamen Rechnungsprüfer Dr. Hans-Peter Merkle und Dr. Hans Maurer  bescheinigten im Prüfungsbericht eine einwandfreien Kassenführung des Vorstands. Da es zu keiner Beanstandung kam, war die anschließende Entlastung des Vorstandes keine Überraschung mehr.

g) Die beiden Rechnungsprüfer Dr. Hans Maurer und Dr. Hans-Peter Merkle stellten sich zur Wiederwahl und wurden erneut gewählt.

h) Unter Verschiedenes gab es lediglich eine Wortmeldung. Der Wortführer, früher ein Kritiker des Platzzustandes, sei froh, dass durch Überzeugungsarbeit und diesbezüglich notwendig durchgeführter Maßnahmen der Platz nunmehr in einem solch hervorragenden Zustand ist und so das Gold-Zertifikat durch den DGV erhielt. Er appelliere deshalb an die Golfer, zum Erhalt der Qualität der Anlage beizutragen und für die Nachhaltigkeit dieses Platzzustandes zu sorgen. Auch wünsche er sich weniger „Berufsnörgler“ auf dem Platz.

II) Betreibergesellschaft Golfplatz Heddesheim Gut Neuzenhof GmbH & Co. Beteilungs-KG

Top a) Es folgte der Bericht der GTG Golfplatz Heddesheim Gut Neuzenhof Treuhand GmbH, vorgetragen vom Geschäftsführer Oliver Unger. Auf Grund des den Mitgliedern vorab zugestellten Rechenschaftsberichts schlug Unger den Mitgliedern vor, der empfohlenen a) Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.16, b) der Entlastung der Geschäftsführung und c) Anpassung von Nutzungsentgelten zuzustimmen.

b) Zum Schluss der Mitgliederversammlung ging Hauptgesellschafter Werner Gutperle an das Rednerpult. Er sei sehr zufrieden mit der Gesamtsituation des Clubs und sicherte weiterhin sinnvolle Investitionen zu, um die Clubanlage auch in Zukunft auf höchstem Niveau zu präsentieren. Sowohl im sportlichen als auch gesellschaftlichen Bereich wäre der GC Heddesheim bestens aufgestellt. Er hob das Konzept der drei Golfplätze unter Gutperle Golf Courses in der Metropolregion hervor, an denen man noch viel Freude daran haben wird. Zum Schluss seiner Rede dankte Werner Gutperle allen Mitarbeitern und ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für ihr Engagement und geleistete hervorragende Arbeit und lud alle Anwesenden traditionell zum gemeinsamen Grillfest ein.

c) Da es zu Punkt „Verschiedenes“ keine Wortmeldungen mehr gab, wurde die rekordverdächtig kurze Mitgliederversammlung offiziell beendet.