Mannheim (ots) – Ein 32-jähriger Syrer wurde am führen Dienstagabend, 14. 3. 2017 von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer verletzt. Nach seiner notärztlichen Behandlung kam er mit einem Rettungswagen zur Weiterhandlung in eine Klinik.

Nach ersten Ermittlungen war der Mann mit seinem Bruder und einer Freundin in der Innenstadt unterwegs, als er gegen 18.45 Uhr mit einem bislang Unbekannten im Quadrat T 1 vor dem Woolworth eine kurze Auseinandersetzung einging. Der Unbekannte zückte plötzlich ein Messer, verletzte des 32-Jährigen am Rücken und floh in Richtung T 3. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnis.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand soll es sich um einen ca. 30 Jahren alten Mann handeln, der mutmaßlich Iraker sein soll. Er soll ca. 165 cm groß und schlank sein, einen schmalen Bart und eine schwarze Oberbekleidung getragen haben.

Weitere Zeugen, die Hinweise zum Täter und seiner weiteren Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0 in Verbindung zu setzen.