Mannheim (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Am Dienstagabend, 9. 1. 2017 kurz vor Ladenschluss gegen 18.30 Uhr, betrat ein bislang Unbekannter die Filiale eines Einkaufsmarktes in der Seckenheimer Straße in Mannheim.

Nachdem er sich kurz in dem Geschäft aufhielt, begab er sich zu dem Verkaufstresen, bedrohte die dort stehende Angestellte mit einem Messer und ließ sich die Kasse öffnen. Aus dieser entnahm er Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Im Anschluss forderte er das Öffnen des Tresors im Büro, aus welchem er Münzgeld in unbekannter Höhe entwendete.

Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Es wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften durchgeführt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 175 cm, ca. 35 Jahre, schlank, südosteuropäisches Aussehen, braune Augen, dunkler 3-Tages-Bart, blaue Jeans, dunkle Jacke mit Fellkragen, weiße Schuhe, schwarze Wollmütze, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Der Täter war während der Tatausführung nicht maskiert.

Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können oder Hinweise auf die Identität des Mannes haben, werden gebeten sich telefonisch unter 0621 / 174 – 5555 zu melden.