Mannheim (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Ein tödlicher Arbeitsunfall ereignete sich am Freitagvormittag, 12. 1. 2018 auf einem Speditionsgelände im Rheinauhafen.

Gegen 10:35 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Lastzug das Firmenareal, um dort Be-/Entladearbeiten durchzuführen. Der Kraftfahrer lenkte das Schwerfahrzeug vor eine Ladebucht, stieg dann aus und begab sich hinter den Lastwagen.

Nach bisherigem Kenntnisstand setzte sich der Laster dann von alleine in Bewegung, sodass der Lkw-Fahrer zwischen Laderampe und Fahrzeug eingeklemmt wurde. Trotz notfallmedizinischer Versorgung verstarb der Geschädigte noch an der Unfallstelle.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Verkehrsunfallaufnahme-West übernommen.