Mannheim-Käfertal (ots) – In einem Gewerbegebiet in Mannheim-Käfertal wurde am Montagabend, 17. 4. 2017 ein Baumbefall vermutlich durch den sogenannten Eichen-Prozessionsspinner festgestellt.

Bei der aus Südosteuropa stammenden Schmetterlingsart tragen die Raupen giftige Brennhaare. Diese enthalten ein Nesselgift, welches bei Berührung Hautausschläge mit intensivem Juckreiz verursacht. Beim Einatmen kann es zu Atemnot, Asthma-Anfälle oder Schockreaktionen kommen.

Der Bereich wurde sicherheitshalber abgesperrt und es wurden Warnhinweise angebracht. Spezialisten der Berufsfeuerwehr Mannheim werden sich Dienstagmorgen um die fachgerechte Beseitigung kümmern.