Mannheim (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag, 13. 11. 2017 im Fahrlachtunnel ereignete, bleibt der Tunnel wegen Reparaturarbeiten noch mindestens bis 18 Uhr in Fahrtrichtung Ludwigshafen gesperrt.

Ein 26-jähriger Alfa-Romeo-Fahrer war kurz vor 10 Uhr zu schnell in den Tunnel eingefahren, kam anschließend ins Schleudern, prallte gegen die Tunnelwand und räumte einen Stromverteilerkasten sowie einen Wasserhydranten ab. Anschließend blieb das Fahrzeug in der Tunnelmitte total beschädigt liegen.

Der 26-Jährige und sein 61-jähriger Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen zur Untersuchung in eine Klinik eingeliefert.

Der Alfa wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 50.000,- Euro.