In seiner letzen Vorstandssitzung hat der DGB Ortsverband Viernheim einen Wahlaufruf zur Bundestagswahl beschlossen. Darin ruft der DGB Ortsverband Viernheim alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 24. September 2017 von ihrem Wahlrecht gebrauch zu machen und wählen zu gehen.

Am 24. September entscheiden die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland wie es die nächsten vier Jahre in Deutschland weitergehen soll. Dabei, so der DGB Ortsverbandsvorsitzende Willi Thomas haben rechte und rechtspopulistische Parteien hier nichts zu suchen, weil sie menschenverachtend und arbeitnehmerfeindlich sind, und das kann nicht im Interesse der Arbeitnehmrinnen und Arbeitnehmer sein.

Wir die Gewerkschaften fordern, dass die Arbeitnehmerrechte gestärkt werden, dass für gute Arbeit auch guter Lohn gezahlt wird und wir fordern gleiches Geld für gleiche Arbeit. Wir wollen, dass der soziale Wohnungsbau wieder stärker gefördert wird, damit es mehr bezahlbaren Wohnraum gibt. Um der Altersarmut vorzubeugen, muss ein Kurswechsel im Rentensystem erfolgen. Das Rentenniveau muss deutlich erhöht  und die gesetzliche Rente gestärkt werden. Wir brauchen mehr Polizei um die innere Sicherheit zu gewährleisten. Wir die Gewerkschaften stehen für Frieden und Freiheit, deshalb wollen wir ein starkes Europa in der alle Menschen gut leben können, denn nur gemeinsam können wir die Zukunft bewältigen.

Deshalb rufen wir sie auf, nehmen sie von ihrem Wahlrecht gebrauch und gehen sie am 24. September wählen.

Willi Thomas
Vorsitzender DGB Ortsverband Viernheim

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web