Laudenbach (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Am Donnerstag, 7. 9. 2017 um 00:50 Uhr nahm ein aufmerksamer 46-Jähriger laute Geräusche vom Friedhof Laudenbach wahr. Als er mit einer Taschenlampe versehen nach dem Rechten sah, stellte er eine geöffnete Tür fest und informierte telefonisch die Beamten vom Polizeirevier Weinheim.

Diese stellten nach einer sofortigen Anfahrt vor Ort fest, dass bislang Unbekannte eine Mauer überstiegen und versucht hatten, das Kupferblechdach der Aussegnungshalle zu entwenden.

Bevor die Täter bei der Tatausführung gestört worden und geflüchtet waren, hatten sie bereits mehrere Bahnen des Bleches gelöst und heruntergerissen.

Der entstandene Sachschaden steht bislang noch nicht fest. Zeugen, welche weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 06201 / 1003 – 0 zu melden. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die Beamten vom Polizeiposten Hemsbach.