Viernheim (ots) – Ladendetektive haben am Montag (3.3.) in einem Einkaufszentrum in der Robert-Schumann-Straße zwei Diebe auf frischer Tat erwischt. Pflegemittel und eine Jacke im Gesamtwert von rund 200 Euro sollten an der Kasse vorbei geschmuggelt werden. Ein 33-Jähriger ist dabei beobachtet worden, wie er die Diebstahlssicherung von Körperpflegeprodukte in einem Kaufhaus entfernte. Die Ware hat er anschließend in seine Tasche verschwinden lassen. Aus einer Umkleidekabine in einem Bekleidungsgeschäft ist ein Schüler ohne die zuvor mitgenommene Jacke heraus geschlüpft. Mit der am Körper versteckten Beute  und ohne zu bezahlen, wollte sich der 16-Jährige aus dem Laden schmuggeln. Die aufmerksamen Ladendetektive haben die Szenerien beobachtet und die Tatverdächtigen im Ausgangsbereich gestellt. Die hinzugezogene Polizei fertigte Anzeigen wegen Diebstahl. Der 33-Jährige musste zusätzlich einen Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro bezahlen, da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.