Bauarbeiten beginnen kommenden Montag

Hüttenfeld (Hessen Mobil) – Am kommenden Montag, den 19. Juni 2017, beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn des Kreisverkehrsplatzes an der Einmündung der Landesstraßen L 3111 und L 3398 bei Hüttenfeld.

Während der Maßnahme, die voraussichtlich bis Ende Juli andauert, wird die L 3398 im Einmündungsbereich vollgesperrt. Die Bauarbeiten im Zuge der L 3111 werden unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung durchgeführt.

Die Umleitung der Vollsperrung erfolgt ab Heppenheim über die Tiergartenstraße und B 460 Richtung Lorsch und dann weiter über die L 3111.(s. Abbildung 1 Umleitung )

Im Rahmen der Baumaßnahme wird die bisherige mit Asphalt hergestellte Fahrbahn des Kreisverkehrsplatzes durch Verwendung einer speziellen Betonbauweise, dem sogenannten White-Topping-Verfahren, ausgebaut.

Dazu wird die Fahrbahn in eine Tiefe von 13 – 16 Zentimetern abgefräst. In den Anschlussbereichen erfolgt anschließend die Angleichung an die bestehende Asphaltdecke durch den Einbau einer Asphaltbinder- und Deckschicht.

Im Anschluss erfolgt der Einbau von rund 16 Zentimetern Beton im White-Topping-Verfahren. Diese Bauweise ermöglicht es, Asphaltfahrbahnen, die durch starke Spurrinnen verformt und schadhaft geworden sind und daher der vorhandenen Verkehrsbelastung nicht mehr gerecht werden, nachhaltig zu sanieren, ohne dass eine Gesamterneuerung ins Auge gefasst werden muss.

In besagtem Kreisverkehrsplatz musste aufgrund starker Spurrinnen die Geschwindigkeit jüngst auf 10 km/h gedrosselt werden.

Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 365.000 Millionen Euro und werden vom Land getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de