Erweiterte Kompetenz im Fallmanagement

Die Absolventinnen des Lehrgangs mit der Ersten Kreisbeigeordneten Diana Stolz (2.v.l.), Jobcenter-Betriebsleiter Stefan Rechmann (r.), dem stellvertretenden Betriebsleiter Harald Weiß (l.) sowie Maren Frangen von der IHK (2.v.r.) und Coach Thomas Heidmüller (6.v.l.). Foto: kb.

Die Absolventinnen des Lehrgangs mit der Ersten Kreisbeigeordneten Diana Stolz (2.v.l.), Jobcenter-Betriebsleiter Stefan Rechmann (r.), dem stellvertretenden Betriebsleiter Harald Weiß (l.) sowie Maren Frangen von der IHK (2.v.r.) und Coach Thomas Heidmüller (6.v.l.).
Foto: kb.

Kreis Bergstraße (kb). – Sieben Mitarbeiterinnen von Neue Wege – Kommunales Jobcenter – haben erfolgreich den Zertifikatslehrgang Vermittlungscoach (IHK) absolviert.

Die Erste Kreisbeigeordnete und zuständige Dezernentin Diana Stolz überreichte ihnen gemeinsam mit Maren Frangen, Vertreterin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar, sowie Thomas Heidemüller von der VC Coaching eG das Zertifikat und eine Urkunde.

Heidemüller hatte die neun Schulungsmodule durchgeführt, mit denen die Mitarbeiterinnen in 206 Unterrichtseinheiten ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im professionellen Fallmanagement erweiterten.

Zu den Modulinhalten zählten unter anderem Psychologie, Kommunikation und rechtliche Grundlagen der Arbeitsvermittlung sowie die Entwicklung von Handlungsoptionen im Umgang mit Flüchtlingen. Abschließend absolvierten die Teilnehmerinnen einen Test der IHK, bei dem sie sehr gute Ergebnisse erzielten.

„(Weiter)bildung begleitet uns ein Leben lang. Ich bin dankbar, dass auch in diesem Jahr so viele Mitarbeiterinnen des Eigenbetriebs Neue Wege den Zertifikatslehrgang Vermittlungscoach (IHK) erfolgreich absolviert haben. Nur durch ausgezeichnetes und geschultes Personal ist eine den heutigen Herausforderungen entsprechende gute Arbeitsvermittlung, wie sie hier im Kreis Bergstraße geleistet wird, möglich“, so die Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz.

Bei den Absolventinnen handelt es sich um Cornelia Deininger-Wiens, Zeynep Yavuz, Juliane Simons und Laura Lomb vom Jobcenter Heppenheim, Ina Dreißigacker vom Jobcenter Odenwald, Andrea Kalina vom Jobcenter Ried und Kerstin Seset vom Jobcenter Viernheim.