„Ihre Arbeit war und ist und bleibt bedeutsam!“

Feierten gemeinsam 25- und 40-jährige Dienstjubiläen bzw. den Eintritt in den Ruhestand (v.l.n.r.): Markus Kieser (Klinikleiter), Christa Bürgy (25 Jahre/Ruhestand), Nico Siegel (stellv. Pflegedienstleiter), Emilia Sonnenfeld (Ruhestand), Flores Madelo (Ruhestand), Petra Meisel-Seifert (25 Jahre), Lilli Maisner (Ruhestand), Mechthild Bartlakowski (Ruhestand), Hubert Bauer (Personalreferent), Karola Wachtel (25 Jahre), Waltraud Fath (Ruhestand), Dr. med. Martin Honsowitz (stellv. Ärztlicher Direktor/Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie), Brigitta Hörning (Ruhestand), Ursula Briganti (40 Jahre), Ilona Mrozek (Ruhestand), Victor Minarro Albero (Ruhestand), Heinrich Demuth (Ruhestand), Bettina Hanfmann (Betriebsratsvorsitzende). Nicht auf dem Bild, dennoch geehrt: Cornelia Bergbold (25 Jahre), Angelika Company (Ruhestand), Manfred Becker (Ruhestand), Bernhard Sälzler (25 Jahre), Anke Treibtner (25 Jahre) Foto: GRN

Feierten gemeinsam 25- und 40-jährige Dienstjubiläen bzw. den Eintritt in den Ruhestand (v.l.n.r.): Markus Kieser (Klinikleiter), Christa Bürgy (25 Jahre/Ruhestand), Nico Siegel (stellv. Pflegedienstleiter), Emilia Sonnenfeld (Ruhestand), Flores Madelo (Ruhestand), Petra Meisel-Seifert (25 Jahre), Lilli Maisner (Ruhestand), Mechthild Bartlakowski (Ruhestand), Hubert Bauer (Personalreferent), Karola Wachtel (25 Jahre), Waltraud Fath (Ruhestand), Dr. med. Martin Honsowitz (stellv. Ärztlicher Direktor/Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie), Brigitta Hörning (Ruhestand), Ursula Briganti (40 Jahre), Ilona Mrozek (Ruhestand), Victor Minarro Albero (Ruhestand), Heinrich Demuth (Ruhestand), Bettina Hanfmann (Betriebsratsvorsitzende).
Nicht auf dem Bild, dennoch geehrt: Cornelia Bergbold (25 Jahre), Angelika Company (Ruhestand), Manfred Becker (Ruhestand), Bernhard Sälzler (25 Jahre), Anke Treibtner (25 Jahre)
Foto: GRN

Weinheim (GRN) – Am 28. September 2017 gab es in der GRN-Klinik Weinheim erneut Grund zum Feiern: 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Laufe des Jahres 25 oder 40 Jahre im Öffentlichen Dienst vollendet oder sich in den Ruhestand verabschiedet haben, wurden im Rahmen einer internen Feier geehrt. Klinikleiter Markus Kieser sprach seinen Mitarbeitern Dank für ihr langjähriges Engagement aus, das zum Erfolg der GRN-Klinik maßgeblich beigetragen habe.

In seiner Dankesrede erzählte Kieser die erfundene Geschichte eines kleinen Jungen, der sich auf der Suche nach seiner kranken Großmutter in die unterschiedlichsten Abteilungen der GRN-Klinik verirrt und durch die Hilfe verschiedener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schließlich zum Ziel kommt. Dabei wurden jeder und jede Einzelne der Anwesenden namentlich genannt und in seiner oder ihrer fachlichen Kompetenz gewürdigt. Einmal mehr machte der Klinikleiter auf diese Weise deutlich, wie viele Menschen und Berufsgruppen dazu beitragen, dass alle Zahnrädchen im Krankenhaus ineinander greifen – im aktuellen Fall handelte es sich um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Pflege, Labor, Verwaltung, Hauswirtschaft, Technik und Küche.

Seinem Dank und den guten Wünschen für die Zukunft schlossen sich auch der stellvertretende Ärztliche Direktor Dr. med. Martin Honsowitz, die Betriebsratsvorsitzende Bettina Hanfmann sowie der stellvertretende Pflegedienstleiter Nico Siegel an. Letzterer bestätigte, wie wertvoll die verschiedenen Tätigkeiten aller Berufsgruppen im Krankenhaus sind: „Ihre Arbeit war und ist und bleibt bedeutsam – Sie können stolz sein auf jedes Leben, das gerettet und jedes Kind, das geboren wurde!“ und wünschte den Neu-Pensionären viel Zeit für alte und neue Hobbys, für die Familie, aber auch für Entspannung bei einem Glas Wein.

Personalreferent Hubert Bauer überbrachte Grüße der GRN-Geschäftsführung aus Schwetzingen, und auch die direkten Vorgesetzten der Geehrten gratulierten. Zum Abschluss der offiziellen Ehrung überreichte Markus Kieser den Jubilaren eine Urkunde und Blumen sowie den Neu-Pensionären einen reich gefüllten Korb mit italienischen Köstlichkeiten. Der Nachmittag klang bei Kaffee und Kuchen an einer herbstlich gedeckten Tafel in gemeinsamer Runde aus.