Viernheim (hb) – Nachdem Sängerin Tansy Davis im September kurzfristig absagen musste kommt sie jetzt am kommenden Montag, den 16. Oktober 2017 zurück ins Coyote Café Viernheim. Zusätzlich erwartet Bandleader Holger Bläß seinen alten Freund, Keyboarder und Sänger Dario Allegra.

Nach einigen Monaten Pause kommt auch Xavier Nadoo Bassist Robbee Mariano wieder zur Coyote-Session und trifft dort auf Johannes Willinger am Schlagzeug.

Neben der Musik hat die deutsch-amerikanische Sängerin Tansy Davis noch eine weitere Gemeinsamkeit mit Gitarrist und Bandleader Holger Bläß. Nämlich die geimeinsame Liebe zur Inselgruppe Hawaii. Dort lebte sie einige Jahre als Kind, da ihr amerikanischer Vater dort auf einer Militärbasis stationiert war. Kennengelernt haben sich die beiden vor einigen Jahren durch einen gemeinsamen Auftritt in der Band von Schlagzeuger Johannes Willinger. Nachdem dieser Auftritt gemeinsam erfolgreich absolviert wurde, wurde die Zusammenarbeit in der letzten Zeit immer enger und die beiden standen im vergangen Jahr einige Male zusammen auf der Bühne.

Dario Allegra, langjähriger Freund, Keyboarder, Sänger und Entertainer traf schon vor mehr als 20 Jahren auf Holger Bläß. Nämlich in der Jazzcombo der Musikschule Mannheim. Dort unternahmen die beiden die ersten Schritte in das professionelle Musikbusiness als Live Musiker. Nachdem sich die beiden vor einigen Jahren in der Band „Fatma2soul“ von Sängerin Fatma Tazegül wieder getroffen hatten, ist er im Line up von „Holger Bläß & friends“ nicht mehr wegzudenken. Nun ist er zum ersten Mal in der Kombination mit Tansy Davis in Viernheim zu Hören und zu Sehen.

Die Veranstaltung beginnt wie immer um 20 Uhr in der Robert-Schumann-Straße 2 (gegenüber Kinopolis), der Eintritt ist frei!