Heidelberg-Kirchheim (ots) – Ein dreijähriger Junge wurde am Freitagmittag, 21. 4. 2017 bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Kirchheim verletzt.

Der Junge stand kurz vor 12 Uhr an der Hand seiner Kindergärtnerin an der Fußgängerampel in der Hegenichstraße in Höhe des Heuauer Wegs. Als die Ampel Rotlicht zeigte, riss sich der Dreijährige plötzlich los und trat auf die Fahrbahn. Dabei stieß er gegen einen vorbeifahrenden Kleintransporter und fiel rückwärts zu Boden. Hierbei zog er sich, nach erster Untersuchung durch einen Notarzt an der Unfallstelle, leichte Verletzungen zu.

Er wurde zur eingehenden Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz und konnte wieder abdrehen.