Foto: Gerhard Langendörfer

Foto: Gerhard Langendörfer

Heddesheim (Gerhard Langendörfer) – Zum letzten Turnier in diesem Jahr hatten die MensDay-Captains geladen. Traditionell  war es als Nikolausscramble über 9 Loch ausgeschrieben und traditionell fand  anschließend  noch das Gans-Essen statt. Die  Anzahl der Teilnehmer mußte auf 30 begrenzt werden, denn es ist schwierig ,ein geeignetes Lokal zu finden, welches  für eine  größere Anzahl  Gänse  frisch zubereiten kann. So war auch innerhalb weniger Stunden das Turnier ausgebucht.

Erschwerend wurde vorgegeben, dass jeder nur 3 Schläger mitnehmen  durfte. Weitere Vorgaben gab es nicht. Es wurde in 3er Flights gespielt.

30 Spieler machten sich auf die Runde und bei angenehmem  trockenem Wetter waren nach ca. 2 Stunden wieder alle Spieler wohlbehalten zurück und konnten  sich mit einem Getränk erstmal im Restaurant stärken. Natürlich wurde schon mal gefragt, wie  es denn war, um die eigene Leistung  ungefähr einschätzen zu können. Für einige  zerplatzten die Hoffnungen auf einen  der vorderen Plätze ziemlich schnell und man verlagerte die Erwartungen auf das  abendliche  Gansessen.

Um es kurz zu machen. Diese Erwartungen wurden auch voll erfüllt. Das Lokal „Morgenröte“ in Mannheim hat die Mens verwöhnt und alle waren zufrieden. Auch das gespendete „Verdauerle“ kam gut an. Und dann gab es noch eine Siegerehrung , die Mens Captain  Bernd Gärtner mit gekonnter Routine durchführte.

Gewonnen haben  Andreas  Gzella, Werner Stadtmüller und Gerhard Langendörfer.

Mit einem gemütlichen Beisammensein wurde so das letzte Turnier mehr oder weniger langsam beendet und die Captains bereiteten die Teilnehmer schon mal auf die neue Saison vor, die  sich vielversprechend ankündigte. Nach wie vor treffen sich die Mens, soweit es die Witterung zuläßt, mittwochs  zum gemeinsamen Spiel.

Die Mens wünschen  nun allen eine  frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.