Heddesheim (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Unachtsamkeit führte am Freitagmittag, 14. 7. 2017 kurz nach 16.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 5 zwischen den Abfahrten Weinheim und Hirschberg, wobei zwei Personen verletzt wurden.

Zunächst fuhr ein 58-jähriger Hyundai-Fahrer im stockenden Verkehr auf seinen Vordermann und schob diesen auch noch auf den PKW davor. Anschließend fuhr noch ein 53-jähriger Motorrad-Fahrer auf den Hyundai auf, wodurch der Zweirad-Fahrer schwer verletzt wurde. Der Beifahrer im Hyundai verletzte sich leicht.

Die Unfallstelle war bis ca. 18.00 Uhr voll gesperrt. Danach leitete die Polizei den Verkehr über den Standstreifen. Ab 19.00 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 40.000,- Euro geschätzt.