Foto: Michael Koch;

Foto: Michael Koch;

Viernheim (zg) – Vor 250 Zuschauern hat am Samstag, 9. September 2017 für die Herren 1 des TSV Amicitia Viernheim das Abenteuer Baden-Württemberg-Oberliga begonnen. Zu Gast in der Rudolf-Harbig-Halle war der Mitaufsteiger SV Remshalden.

Die Viernheimer Mannschaft wollte einen guten Start in der neuen Liga hinlegen und natürlich Punkte gegen den Mitaufsteiger holen, was sich aber als nicht so einfach erwies. Das erste Viernheimer Tor der Oberligasaison erzielte Dominik Seib. In der ersten Halbzeit konnten die Viernheimer dem schnellen Spiel der Gäste nichts entgegensetzen und so ging man mit einem Sechs-Tore-Rückstand (10:16) in die Halbzeitpause.

Nach der Pause legte die Viernheimer Mannschaft druckvoll los und konnte mit drei Treffern nacheinander zum 13:16 den Anschluss schaffen. Es entwickelte sich eine Aufholjagd der Viernheimer Mannschaft die von den Fans in der heimischen Halle lautstark unterstützt wurde. Am Ende stand ein 27:27 Unentschieden zu Buche, was den ersten Punkt in der Oberliga bedeutet.

Zur Tabelle

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web