Badenliga-Herren:  TSV Amicitia – TSG Plankstadt

Kreisläufer Philipp Gunst will nach dem Ausrutscher in Hardheim, gegen Plankstadt wieder in die Erfolgsspur zurück. Foto: Michael Koch

Kreisläufer Philipp Gunst will nach dem Ausrutscher in Hardheim, gegen Plankstadt wieder in die Erfolgsspur zurück.
Foto: Michael Koch

Viernheim (gv) – Schade, eine Woche nachdem die angestrebte Meisterschaft mit dem grandiosen Heimsieg gegen St.Leon/Reilingen den TSV Amicitia Badenliga-Herren nicht mehr streitig gemacht werden kann, wurde das nächste Ziel, „eine perfekte Saison“ zu schaffen, in Hardheim leichtfertig verspielt.

Dabei war allen Beteiligten klar, das gerade in der Endphase der Saison, vor allen bei den Mannschaften die um den Klassenerhalt kämpfen, zusätzliche Motivation und Kräfte frei gesetzt werden.

Dem Beispiel Hardheims folgen, haben sich die um den Ligaverbleib kämpfenden Plankstädter-Wölfe für Samstag fest vorgenommen, mit der notwendigen Konzentration und Einstellung dem Ligaprimus ebenfalls einen großen Kampf zu liefern,  um in der Viernheimer Rudolf Harbig Halle schon die ersten dringend benötigten Punkte für den Ligaverbleib zu holen.

Immerhin liegen zwischen dem rettenden Ufer und den Wölfen, lediglich 4 Zähler. Viernheim ist also gewarnt, und sollte seinen Fans am Samstag zeigen, das die Niederlage in Hardheim lediglich ein Ausrutscher war.

Hier die Heimspiele am Wochenende in der RHH Viernheim

Samstag, 18. 3. 2017
17:30 Uhr, Herren 2 : TV Hemsbach
19:30 Uhr, Herren 1 : TSG Plankstadt

Sonntag, 19. 3. 2017
14:15 Uhr, weibliche C-Jugend : TV Eschelbronn
16:00 Uhr, Damen 2 : TV Edingen
18:00 Uhr, Damen 1 : TG Neureut