Viernheim (rh) – Im letzten Spiel der Saison musste die Viernheimer C-Jugend noch einmal zum Topspiel beim Tabellendritten JSG Hemsbach/Laudenbach antreten. Zwar stand der zweite Platz im Voraus schon fest, aber dennoch hatten sich die Jungs viel vorgenommen.

Die JSG begann sehr motiviert. Bei den Viernheimern ging es in den ersten 10 Minuten fast ausschließlich über Einzelaktionen und eine starke Torwartleistung. Im Laufe der Partie fanden die Viernheimer immer besser ins Spiel und schafften es in der zweiten Halbzeit eine 5-Tore Führung herauszuspielen.

In der Folge zeigte die JSG Moral und kämpfte sich, begünstigt durch technische Fehler der Viernheimer, wieder heran.

Am Schluss hat es aber nicht gereicht und die Jungs um Kevin Welte und Robin Helbig beendeten die Saison mit einem 30:29 Sieg erfolgreich.

Für den TSV Amicitia Viernheim spielten: Kai Kärner (Tor), Fabian Koob (Tor), Tim Winkel (2), Kieran Elling (7), Seamus Elling (2), Cedric Wieland (4), Lennart Williges (2), Simon Schäfer (4), Patrick Kamuff (4), Christian Stöhr (2), Finn Faltermann, Nils Zapf (1), Linus Harmgarth (2).

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web