Foto: Gerhard Langendörfer

Foto: Gerhard Langendörfer

Heddesheim (Gerhard Langendörfer) – Mit einem Weinverkauf zugunsten einer sozialen Einrichtung, dem „Ökumenischen Sozialfonds der Gemeinde Heddesheim“ ging der Golfclub dem historischen Umzug anläßlich des 1100-jährigen Jubiläums der Gemeinde Heddesheim voran.

Der Erlös sollte einer sozialen Einrichtung der Gemeinde Heddesheim zugute kommen.

Die Wahl fiel auf den Ökumenischen Sozialfonds der Gemeine Heddesheim. Am Pfingstmontag 2015 wurde der Ökumenische Sozialfonds Heddesheim gegründet als eine gemeinsame Initiative der beiden Kirchen in Heddesheim und der Ortsgemeinde Heddesheim.

Dank der Mitarbeit des Sozialamts Heddesheim wird bei jeder Anfrage schnell geklärt, ob vorrangige Leistungen, beispielsweise Sozialhilfe, in Anspruch genommen werden können. So ist sichergestellt, dass die Mittel des Ökumenischen Sozialfonds Heddesheim Menschen in Not erreicht. Die Vergabe von Mitteln an Bedürftige erfolgt sowohl als Zuwendung als auch als Darlehen, oft auch in Kombination.

Der Reingewinn aus dem Weinverkauf wurde von der Betreibergesellschaft noch aufgestockt, so dass € 1200,- gespendet werden konnten.

Im Beisein von Bürgermeister Michael Kessler, Herrn Petrus van Nunen und Pfarrer Dierk Rafflewski vom Ökumenischen Sozalfonds, Sozialarbeiter Andreas Böhm, Peter Nagel von der Betreibergesellschaft des Golfclub Heddesheim und Gerhard Langendörfer, Pressewart des Golfclub Heddesheim wurde die Spende überreicht.

Die Betreibergesellschaft und der Golfclub Heddesheim brachten den Wunsch zum Ausdruck, die Spende für Heddesheimer einem sozalen Zweck zuzuführen.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web